08/22/13

Divided Basket Pattern und eine kleine Interfacing-Übersetzung

Schon seit einiger Zeit lese ich den Blog von Noodlehead. Anna aus Wisconsin näht so Einiges, eine schöne Mischung aus Kleinigkeiten und Klamotten für die Kids, Bekleidung für sich selbst, Quilts und Taschen. Dazu hat sie schon diverse Taschenschnitte veröffentlicht die dann in den folgenden Tagen und Wochen immer wieder in allen möglichen Blogs, auf Pinterest und Flickr aufgetaucht sind. Das alleine hat mich noch nicht neugierig gemacht sondern vielmehr die immer wieder kehrende Rückmeldung, dass ihre Schnitte besonders gut durchdacht sind und immer irgendeine sehr kreative Lösung beinhalten.

Divided Basket NoodleHeadAls dann dieser Schnitt rauskam habe ich zugeschlagen und dieses Körbchen hat sich als außerordentlich praktisch erwiesen. Wie die Mitteltrennwand eingenäht wird um dem Korb Stabilität zu geben ist in der Tat ganz schön gewitzt.

Dieser Korb ist ein Geschenk für meine Schwester. Dazu gab es ein Feuchttuchtäschchen nach der Anleitung von Frau Fluchten. Continue reading

08/17/13

Kurzwaren kaufen: Jajasio (Deutschland)

Jeder Nähbegeisterte – selbst mit noch so kleinem Stauraum für Nähmaschine, Stoffe und Zubehör – sammelt mit der Zeit so einiges an. Schließlich macht es keinen Spaß für jedes Spontanprojekt loszuziehen um das ganze Zubehör für ein Kleidungsstück, eine Tasche oder “nur” einen kleinen Kosmetikbeutel zusammenzusammeln. Vor allem macht es wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn.

Selbstgenähtes ist erstaunlich teuer finde ich. In meinem vorherigen Leben, das bevor ich nähsüchtig wurde meine ich, dachte ich immer: Hej, wie praktisch wenn man selber nähen kann, das spart richtig Geld! Weit gefehlt. Wenn man in das nächstbeste Stoff- und Kurzwarengeschäft einzieht um alles Notwendige für eine selbstgenähte Tasche zu kaufen kriegt der Nähanfänger schnell hektische Flecken. Continue reading

08/15/13

Wickeltasche – Version sau-praktisch

Im Frühsommer bin ich zum zweiten Mal Mutter geworden. Beim letzten Mal vor 4 1/2 Jahren habe ich Schnullerbänder, Wickeltaschen usw. noch fleißig bei DaWanda oder im Fachhandel geschoppt.

Dieses Mal habe ich fast alles selbst genäht. Und das hat mir so richtig Spaß gemacht. Mit der Erfahrung des ersten Kindes wusste ich recht genau was ich wirklich gut gebrauchen kann und was zwar schön aussieht aber eben wenig praktisch ist.

Was sich bei mir sehr bewährt hat: Wickeltaschen, die in jede (zugegeben bei mir immer recht große) Handtasche passen, am besten mit einer Unterlage aus Wachstuch oder laminierter Baumwolle falls mal was daneben geht. Das kann ich mit einem Feuchttuch dann einfach abwischen und alles ist wieder sauber.

Wickeltasche_Marzipan Continue reading

08/11/13

Stoff bestellen: Hawthorne Threads (USA)

In loser Reihenfolge möchte ich Euch die Shops im In- und Ausland vorstellen, bei denen ich regelmäßig Stoff kaufe und von meinen Erfahrungen berichten. In den letzten Jahren habe ich ganz wunderbare Geschäfte in Deutschland und England gefunden, aber auch tolle Online-Shops in den USA und Kanada.

Heute: Hawthorne Threads

logo Hawthorne Threads

Dieser US-Shop ist sicherlich einer der TOP-Händler in den USA und auch vielen deutschen Stoff-Süchtigen bestens bekannt.  Kaum eine Seite ist so übersichtlich aufgebaut und optisch so ansprechend wie die von Charlie und Lindsay. Continue reading

08/4/13

Schönes aus Stoffresten! Heute: Buntstifte-Rolle

Buntstiftrolle

Meine Tochter malt sehr gerne und viel aber das Aufräumen danach ist nicht so ihr Ding. Um da ein bisschen erzieherisch tätig zu werden und den Bundstifte-Bestand dauerhaft beisammen zu halten habe ich vor rund einem Jahr eine Rolle genäht die mit Hilfe von Stoffstreifen in den jeweils passenden Farben dazu animieren soll den Stift nach der Nutzung wieder an den vorgesehenen Platz zu räumen. Was soll ich sagen: Die Rechnung ist voll aufgegangen, alle Stifte werden mit großem Spaß wieder eingeräumt und ein fehlender Stift sofort gesucht. Mission erfüllt! Continue reading