Baby-Patchworkdecken für Jungs

Ich finde etwas Selbstgemachtes ist immer ein besonderes Geschenk. Mindestens für mich, die sich die Arbeit damit macht. Ob die Geschenke immer wertgeschätzt werden? Keine Ahnung. Ich hab jedenfalls viel Freude an der Herstellung und immer auch ein bisschen Nervenkitzel im Moment der Übergabe. Ob die Farben gefallen? Ob so was überhaupt noch im Bestand gefehlt hat?

Decke Johann Friedrich ganz

Was irgendwie jede Mama gebrauchen kann (bilde ich mir zumindest ein) sind Decken, mit denen man die Kinder ablegen kann. Ich habe sogar mehrere und überall dort platziert, wo ich meinen kleinen Wurm mal kurz hinlegen muss um etwas zu erledigen. Im Badezimmer (hin und wieder dusche ich gerne), im Wohnzimmer (während ich das hier tippe liegt sie drauf), neben der Waschmaschine (zum Bügeln) und eine Decke neben der Nähmaschine.

Decke Johann Friedrich

Deshalb nähe ich immer wieder Baby-Patchworkdecken als Geburtsgeschenk. Für Mädchen finde ich das recht einfach denn da ist die Stoffauswahl riesig. Für Jungs ist das schon etwas kniffliger.

Doch nach langem Suchen habe ich eine Stoffserie gefunden, die ich für Jungs einfach toll finde: Backyard Baby von Patty Sloninger für Michael Miller. Mit diesem Entwurf hat sie an einem Wettbewerb teilgenommen mit dem das Stoffdesign-Label Michael Miller nach neuen Designern gesucht hat und wie ich finde völlig zurecht gewonnen. Besonders der Print in der Mitte mit den Bäumen und Schaukeln im Wind finde ich zuckersüß. Er heißt “Windy Day” in der Fabe Aqua. Hier gibt es ihn noch. Dieser Händler verkauft über DaWanda und versendet aus Honkong. Kann man machen, hab ich schon ausprobiert.

Krabbeldecke Max_1

Und weil ich die erste Decke so schön fand, habe ich sie gleich nochmal genäht, für den Sohn eines lieben Kollegen. Das Quilten ist in echt ordentlicher, als es hier aussieht, allerdings ganz einfach gehalten weil mir die Zeit davon lief. Die letzten Decken habe ich alle mit Volumenvlies 295 von Vlieseline gefüttert. Das ist ein hochbauschiges Polyester-Vlies. Davon bin ich abgekommen, nachdem ich zum ersten Mal ein wesentlich kompakteres Baumwollvlies probiert habe. Das Ergebnis sieht viel ordentlicher aus und die Decken sind schwerer und wärmer. Das finde ich für eine Decke, die die Kälte vom Boden abhalten soll, besser.

Krabbeldecke Max_gefaltet

 

Und wie bei allem muss noch ein kleines Label dran. Auf die Decken selber habe ich bisher nix genäht aber ein Anhänger mit einem “Handmade”-Stempel muss immer sein.

Krabbeldecke Max_Anhänger

Bis bald!
Viele Grüße Barbara

18 thoughts on “Baby-Patchworkdecken für Jungs

  1. 1
    elaine says:

    Guten tag,

    Die decke ist sehr schön auch die anderen sachen.
    Verkaufen sie diese auch?

    Lg.

    • 1.1
      Barbara says:

      Hallo und herzlich Willkommen! An sich nähe ich nur so zum Spass in meiner Freizeit. Aber wenn ich genügend Vorlauf bekomme lässt sich das sicher einrichten. Bitte einfach eine Email schicken. Liebe Grüsse!!

  2. 2
    Schnuppenzauber says:

    Hallo,
    Ich finde die Sachen die du immer so machst sooo toll 🙂 Kompliment an dich.
    Ich bin Nähanfänger und würde auch gerne so eine Patchwork Krabbeldecke nähen, kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben zB was für eine Nadel ich verwenden muss?

    • 2.1
      Barbara says:

      Vielen Dank für das Kompliment! Ich helfe gerne! Womit ist Dir am meisten geholfen? Soll ich mal ein Tutorial mit reichlich Fotos dazu machen?
      Ich habe es damals in einem YouTube Video gelernt, allerdings war das auf englisch.

      Die wichtigsten Regeln sind: 1. Absolut akkurat zuschneiden, das ist später eine enorme Arbeitserleichterung. 2. Alles mit demselben Nähfüss und der selben Nadelposition nähen. Ich nehme eine ganz normale Nadel, allerdings immer eine frische vorher. 3. Nahzugaben bügeln.
      Ich glaube, ich mach dazu wirklich mal ein Tutorial. In drei Sätzen ist das schwierig zu erklären. Aber ich kann Dir Mut machen: Ich hab mich als ziemlicher Anfänger an meine erste Decke gewagt und sie gefällt mir heute noch.
      Viele Grüße
      Barbara

      • Schnuppenzauber says:

        Danke, für deine schnelle Antwort.
        Wenn du ein Tutorial dafür machen könntest das wäre super.
        Ich würde mich sehr darüber freuen,
        Bis dahin ein schönes Wochenende.
        Liebe Grüße
        Carina

  3. 3
    Silvia Rathgeber says:

    Hallo Barbara! Eine sehr gute Freundin hat einen Jungen bekommen und ich will ihr eine Patchwork Decke schenken. Aber für Jungs ist das echt schwierig. Aber die Decke mit dem schönen Baum in der Mitte ist der Wahnsinn. So schön. 🙂 Wollte Dich fragen ob du auch solche nähst und auch verkaufst?? Liebe grüße
    Silvi

  4. 4
    Nähbrumsel says:

    Hallo Barbara,
    wirklich superschöne Decken! Muss mir den Stoff unbedingt auch noch zulegen.
    Sag mal, welche Stickmaschine hast du und bist du damit zufrieden?
    Ich liebäugel schon seit langem damit, mir auch endlich eine zuzulegen.
    Lieben Gruß

    • 4.1
      Barbara says:

      Vielen Dank! Diese Decken habe ich noch mit meiner alten Maschine, einer Brother bestickt. Ich hatte immer kombinierte Maschinen, also eine Nähmaschine, die zur Stickmaschine umrüsten kann. SO richtig viel nutze ich sie ehrlich gesagt nicht. Mittlerweile bin ich bei Bernina gelandet und was das Nähen betrifft ist sie ein Traum. Sticktechnisch würde ich wegen dem weit besseren Preis-Leistungsverhältnis aber eher eine Brother empfehlen. Meine hat immer super Ergebnisse gebracht. Lg Barbara

  5. 5
    Rita says:

    Hallo Barbara,

    super Blog. Ich habe jetzt hier die letzten zwei Stunden verbracht 🙂
    Ich bin auch eine schwangere Nähanfängerin und möchte gerne eine Patchwork- Krabbeldecke für meine Tochter machen. Was hältst du davon Vlieseline H 200 unter die einzelnen Patches zu machen? Ich dachte das wäre zur Verstärkung eine gute Idee, bin mir jetzt aber nicht sicher, ob die Oberseite dann zu steif wird. Vielleicht kannst du mir helfen.

    Danke
    Rita
    Rita

    • 5.1
      Barbara says:

      Liebe Rita,

      was für ein Kompliment, danke dafür! H200 würde ich ehrlich gesagt nicht drunter machen. Das wird steif, wahrscheinlich unangenehm steif und das Zusammennähen der einzelnen Teile sehr ungemütlich. Lieber erst das Top fertig nähen und dann eine Unterlage dazwischen. Für Babys finde ich den Volumenvlies 295 gut. Damit wird es bauschig und weich.

      Liebe Grüße
      Barbara

  6. 6
    Anja says:

    Hallo Barbara,

    diese Decken sind wunderschön – wie mir eigentlich alles sehr gut gefällt, was Du so nähst.

    Da ich sehr gerne auch für unser Baby eine Decke nähen würde – zum ersten Mal übrigens – wollte ich mal fragen, wie groß die Quadrate und die Zwischenstege so sind. Ich finde die Grundaufteilung der einzelnen Stoffe perfekt. Ich hoffe, das sieht hinterher bei mir mit meinen Stoffkombinationen auch nur halb so gut aus – da wäre ich schon sehr zufrieden. 😉

    Viele liebe Grüße
    Anja

    PS: EinTutorial fände ich irgendwann auch super.

  7. 7
    Janine says:

    Hallo Barbara,

    als ich deine Decke beim Durchstöbern zufällig entdeckte, war ich ganz hin und weg. So gut gefällt sie mir. Nun möchte ich mir gern des Stoffset als Fat Quarter bestellen. Darf ich die Decke so in etwa wie bei dir gesehen nacharbeiten?

    LG
    Janine

    • 7.1
      Barbara says:

      Liebe Janine,

      Das nehme ich als grosses Kompliment. Natürlich darfst Du das! Liebe Grüsse Barbara

  8. 8
    Jule says:

    Liebe Barbara,

    diese Decke ist einfach der Hammer!
    Ich werde im Sommer zum zweiten Mal Tante und habe mir in den Kopf gesetzt für den neuen Erdenbürger eine tolle Babydecke zu nähen. Allerdings habe ich das noch nie gemacht! Ich nähe seit gut einem Jahr und denke, dass ich bisher recht vernünftige Ergebnisse erzielen konnte.

    Kannst du mir vielleicht ein paar Fragen beantworten?

    1.) Wie groß ist die fertige Decke?
    2.) Nach welcher Vorlage hast du gearbeitet?
    3.) Wieviel Stoff benötige ich insgesamt für die Quadrate? Bzw. für das Binding und die Rückseite?
    4.) Kannst du mir einen Anbieter empfehlen, bei dem ich Stoffe kaufen kann, die gut zusammenpassen? Ich habe da selber nämlich nicht so ein riesiges Talent für.
    5.) Hast du Aurifil-Garne für die Verarbeitung genutzt?
    6.) Welches “Füllung” kannst du mir empfehlen, damit die Decke auch oftmaliges Waschen überlebt?

    Da mein Bruder und meine Schwägerin sich das Geschlecht des Kindes nicht sagen lassen wollen, möchte ich gerne Grün-, Blau- oder Rottöne verwenden. So etwas Ähnliches wie du gemacht hast, würde mir auf jeden Fall gefallen. Meinst du, das bekomme ich hin? Oder sollte ich lieber etwas tiefer stapeln?

    Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal.

    Liebe Grüße,
    Jule

  9. 9

    […] Nun gut, nicht ganz, immerhin gibt es schon das Mützenschnittmuster! Lange haben wir daran getüftelt ganz leise und still im Hintergrund, da uns bis vor einigen Tagen wirklich nicht klar war, ob es geht; ob unsere errechneten und gemessenen Maße wirklich hinkommen. Autumn Rockers KIDS Größe 98-146 Freebook – Mamahoch2. Es ist soweit – Wir haben die Größenerweiterung vollendet und können euch unser Raglanshirt in den Größen 98-146 anbieten. Die Nähanleitung ist an die kleine Version von Bianca angelehnt, aber nicht identisch! Baby-Patchworkdecken für Jungs. […]

  10. 10
    Jacky says:

    Hallo,
    ich finde diese Decke einfach nur traumhaft. Den Stoff habe ich schon mehrmals vernäht gesehen..aber leide finde ich den nirgends zu kaufen 🙁 gibt es den noch irgendwo?

    LG Jacky

  11. 11
    Selma says:

    Hallo Barbara,
    bin bei google auf deine Seite gestoßen und hab mich in die Patchworkdecke in türkis mit den Bäumen in der Mitte verliebt. Verkaufst du so etwas??

Comments are closed.