Adventszeit und weihnachtliches Sticken

Weihnachtsstern pink
Dieses Weihnachten. Eigentlich händelbar, sollte man meinen. Das Thema kommt ja schließlich ziemlich zuverlässig Ende Dezember in jedem Jahr auf uns zu. Und jedes Jahr wieder nehme ich mir im Frühjahr vor mir rechtzeitig Gedanken zum Thema Geschenke zu machen, vor allem zu denen, die ich selber nähen möchte. Im Hochsommer gibt es dann in allen Quilblogs, Zeitschriften und US-Shops “Christmas in July”-Aktionen denn die Weihnachtsstoffe kommen auf den Markt und spätestens das sollte dann als kleine Gedankenstütze dienen. Was soll ich sagen: Hat nur so mittel-gut geklappt. Im Oktober war ich noch euphorisch und voller Ideen. Und jetzt – hoppla-di-hopp – haben wir Mitte Dezember und mein Mann würde sagen: Sie hat gerade angefangen. Ich würde sagen: Zielgerade. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen.

Zu meiner Verteidigung muss ich eine Großfamilie anbringen, die diesen Namen auch verdient hat. Liebe Kollegen und Erzieherinnen, bei denen es mir ein Anliegen war mit einer Kleinigkeit “Danke” zu sagen. Da galt es also so einiges zu produzieren. Somit erklärt sich der recht ruhige Dezember hier auf dem Blog. Aaaber, wie gesagt: Zielgerade.
Kekshaus2
Abgesehen vom Geschenke-Wahnsinn habe ich in den Wach-Phasen der Kinder ganz bewusst zurückgeschaltet. Wir hatten als Familie eine wunderschöne Adventszeit und dafür bin ich sehr dankbar. Oma hat das Kekse backen mit den Kindern übernommen und sich mit dem Kekshaus selbst übertroffen.

Auf dem Wunschzettel der Großen standen in diesem Jahr nur 3 Dinge:

1. ein selbstgemachter Adventskalender (Ihr erinnert Euch an die Just-in-Time-Produktion im letzten Jahr? In diesem Jahr musste auch noch ein zweiter her denn die kleine Charlotte sollte nun auch einen haben. Ich habe also wieder 24 Leinensäckchen in unterschiedlichen Größen genäht und mit den Adventskalenderzahlen von Smila’s World, diesmal in blau,  bestickt).
Adventskalender blauAdventskalender rot

2. einen Adventskranz, den wir gemeinsam dekorieren,
Adventskranz
und 3. ein eigener kleiner Weihnachtsbaum in ihrem Zimmer.
Weihnachtsbaum
Einen eigenen Baum hatte sie im letzten Jahr das erste Mal und fand es einfach großartig. Alles fing damit an, dass wir was die Dekoration des Familienbaums betrifft nun, sagen wir mal, sehr unterschiedlicher Meinung waren. Ich hab es gerne klassisch und eher zurückhaltend, sie maximal bunt mit Glitzer.
Weihnachtskugel pink
Ihr Kompromissvorschlag, sie dekoriert die untere linke Seite in pink und türkis mit Glitzer und ich den Rest des Baums in klassisch rot, schien mir keine Lösung zu sein und so kam mein Mann kurzerhand mit einem Mini-Baum, einer LED-Lichterkette und sehr bunten Kugeln nach Hause und war für den Rest der Adventszeit der Held im Haus. So einfach kann das manchmal sein.
kleiner Weihnachtsbaum
Womit ich nicht gerechnet habe ist, wie sehr sie ihren Baum liebt. Er wurde auch in diesem Jahr mit viel Begeisterung geschmückt, zwei neue Kugeln wurden ausgesucht und ich habe ein paar bunte Weihnachtssterne gestickt.
Weihnachtsstern orange Weihnachtsstern gelb
Die Stickdatei stammt ebenfalls von Smilas World und ich habe sie schon x-Mal gestickt. Genau genommen sind es zwei verschiedene Dateien und zwar Wonder Stars 1 und Wonder Stars 2.

Weihnachtsstern grün

Ich bin zugegeben kein großer Sticker aber diese Datei hat sich für mich mehr als gelohnt. Es ist eine “In the Hoop”-Datei, das heißt hier wird der komplette Stern im Stickrahmen angefertigt und am Ende wird nur noch mit der Hand die Wendeöffnung geschlossen. Ich habe sie schon in den unterschiedlichsten Farben und Stilrichtungen angefertigt und auch den Stern blanko, dafür mit dem Namen des Babies und einer Rassel oder Quitsche im Bauch, zur Geburt als Spielzeug verschenkt.Weihnachtsstern lila
Abends und manchmal sogar nachmittags sitzen wir nun vor dem kleinen Baum,  singen Weihnachtslieder, lesen Weihnachtsgeschichten und genießen den Moment. Ich glaube an der Tradition des Kinderzimmer-Baums (darf man etwas nach 1-maliger Wiederholung schon Tradition nennen?) halten wir fest.

So, meine Lieben, genießt die letzten Adventstage!

Liebe Grüße
Barbara

P.S: Und mein Plan fürs nächste Jahr: In jedem Monat werde ich etwas für Weihnachten produzieren. Mein erster Vorsatz für 2015. Ob der den Januar überlebt? Wir werden sehen.

P.P.S. Für meine Große nähe ich gerade noch einen Quilt für Weihnachten. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis. Ich glaube der wird richtig schön! Mehr dazu demnächst hier in diesem Theater…

P.P.P.S: Und morgen gibt es etwas für Euch! ich darf drüben bei Lila-Lotta Weihnachtswichtel sein und mit einer Anleitung das 20. Türchen öffnen. Hui, ich freu mich schon!

helmut weihnachten 2.psd

4 thoughts on “Adventszeit und weihnachtliches Sticken

  1. 1
    Katharina says:

    Liebe Barbara,
    beim zweiten Mal kann man durchaus vom Beginn einer Familientradition reden 😉 Ich kann verstehen, dass Deine Tochter jetzt auf einem eigenen Mini -Weihnachtsbaum besteht, denn abgesehen vom schönen bunten Schmuck habt Ihr ja mit den Nachmittags – und Abends-Vorlese-Runden etwas ganz Besonderes hinzugefügt.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein ganz wunderbares und entspanntes Fest. Nachdem Du selbstverständlich just in time über die Zielgerade gelaufen bist!
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. 2
    bluework says:

    Hallo Barbara, grad, wirklich in der Sekunde habe ich mit Grete wegen einer Stoffbestellung telefoniert, so dies und das bezüglich der Weihnachtszeit geklärt und mal gefragt, wo du so blogmäßig abgeblieben bist. Hi, hi. Und jetzt lese ich, wie schön ihr es euch so macht. Toll. Euch allen ein gesegnetes und schönes Fest und alles Gute für das neue Jahr. Danke, dass wir teilhaben dürfen. Liebe Grüße aus Oberhessen

  3. 3
    Fränzi says:

    Verständlich das es da hier ruhiger ist bei soviel schönem Gewerkel.

    Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir und ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster raus, wenn ich sage, dass das nichts wird mit dem monatlichen Weihnachtsnähen 😉

    Liebe Grüße
    Fränzi, die auch noch “mal eben” eine Patchworkdecke nähen will/soll/muss/darf…

  4. 4
    Janine says:

    Ein Kinderzimmer Weihnachtsbaum ist ja wohl klasse! Die Idee gefällt mir richtig gut.
    LG Janine

Comments are closed.