08/12/14

12 von 12 im August

Wie immer am 12. eines jeden Monats sammelt Draußen nur Kännchen den Tag in 12 Bildern. Das sind meine:

Der 12. August ist ein Urlaubstag und wir sind mit der ganzen Familie an der Nordsee. Hier habe ich viel Zeit und Muße, zum Beispiel zum Bloggen wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt…Uno
Der Tag beginnt um 7:30 Uhr mit einer Partie Uno mit der Großen noch im Bett.
Frühstück
Danach holt die Kleine mit Papa frische Brötchen und ich kümmere mich um den FrühstückstischMalen
Den Vormittag verbringen wir ruhig. Es wird gebastelt und geblödelt,Bloggen
ich verlinke den schon vor ein paar Tagen geschriebenen Blogeintrag zu den Jersey-Kleidern und stelle ihn onlineEInkaufen
und der Gatte wandert mit der Kleinen zum SupermarktReisekindersitz
Danach gibt es Mittagessen und Mittagsschlaf für die Kleine. Hier haben wir keinen Kinderstuhl und kurzerhand einen Reise-Kinderstuhl online bestellt und uns hierhin schicken lassen. Total praktisch das Ding!

Während dem Mittagsschlaf der Kleinen basteln wir einen Drachen und räumen ein bisschen auf. Danach werden Schwimmsachen gepackt Badewerk
und es geht zum Meerwasser-SchwimmbadHaare föhnen
3 1/2 Stunden später werden Haare geföhnt
Regenbogen
Wir haben scheinbar viel Regen verpasst! Schade aber auch. Aber den Regenbogen kriegen wir mitHinnis
Jetzt aber was Essen
Strand
Danach geht es noch kurz auf den Deich
Seilbahn
Und zum Spielplatz. Jetzt: Heilige Ruhe. Die Kleine schläft tief und fest, die Große malt mit den Nachbarskindern Kreidebilder in der Auffahrt. Ich bin entspannt.

Euch einen schönen Abend!

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Frau Kännchen.

07/13/14

12 von 12 im Juli

Wie immer am 12. eines jeden Monats habe ich meinen Tag mit 12 Fotos dokumentiert. Die Bloggeraktion “12 von 12” ist eine Einladung von “Draußen nur Kännchen” dem eigenen Blog ein bisschen mehr reales Leben einzuhauchen. Allzu oft sieht man auf Blogs nur tolle Bilder und heile Welt. Wie ihr an meinen 12 Bildern jeden Monat seht, steckt dahinter ein Leben, dass nicht von Nähen und Stoff dominiert wird sondern von meiner Familie und meinem Beruf. Manchmal spannend, manchmal aufregend, oft einfach ganz normales Leben. Hier also mein 12. Juli 2014:

Die Kinder schlafen heute ungewöhnlich lange und wir können bis 7:45 Uhr liegen bleiben. Was für ein Luxus! Danach gibt es ein gemeinsames Frühstück mit unserem Übernachtungsgast

Frühstück

Gast und Gatte fahren danach los und bekommen von der Kleinen Küsschen hinterhergeworfen

Küsschen

und ich denke mir wie so oft “die Kurze hat aber heute ordentlich gefrühstückt!” – bis ich sehe, wo sie alles deponiert hat.

Mess

Während das große Kind bastelt

Basteln

und das Kleine Chaos verbreitet und sich im Trommeln übt

Trommeln

kann  ich in Ruhe Babypopo-Creme in der Apotheke bestellen, mit meiner Mama telefonieren und Post auspacken.

Apotheke

Taschenzubehör-Nachschub von Dealer meines Vertrauens, Florale Rose (über DaWanda). Da gibt es jetzt ganz flache Magnetverschlüsse. Auf die bin ich schon gespannt.

FLorale Rose

Danach macht die kleine Madame Mittagsschlaf und ich schaffe es währenddessen 2 neue Hosen für sie zu nähen. Die jungen Damen wachsen im Moment wie Unkraut! Ich komme mit dem Befüllen des Kleiderschranks kaum hinterher…

Hosen

Danach wandern die Kinder in die Badewanne denn heute Abend werden wir das nicht schaffen. Wasserspielzeug ist hier der totale Hit!

Wasser

Anschließend fahren wir als ganze Familie nach Dortmund um noch ein paar Besorgungen zu machen.

Zara

Für die Kinder und den Mann gibt es ein Abendessen im Biergarten. Für mich nur die Reste, denn ich bekomme später noch etwas Ordentliches.

Backkartoffel

Wieder zurück zu Hause wandern die Kinder ins Bett und ich entschwinde zu meinen Mädels. Wir sind beim Italiener verabredet und genießen, dass wir uns haben. Bei unseren Treffen geht es oft lustig und ausgelassen zu, heute aber eher ernst mit bedrückenden Themen. Ein großes Geschenk wenn man auch das miteinander teilen kann.

Mädelsabend

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Caro. Danke fürs Vorbeischauen!

Euch allen einen schönen Fußballabend mit hoffentlich – ach was sag ich: sehr wahrscheinlich! – erfreulichem Ausgang! Ich tippe auf einen klaren Sieg für Deutschland in der Regelspielzeit. Lassen wir uns überraschen…

Viele Grüße
Barbara

06/13/14

Ein bißchen mehr als 12 von 12

Wie immer am 12. eines jeden Monats sammelt Draußen nur Kännchen den Tag der Blogger in 12 Bildern. Meine Woche bzw. mein 12. Juni war sehr ereignisreich, deshalb komme ich gar nicht mit 12 Bildern aus um Euch einen Eindruck zu vermitteln:

Dieser 12. Juni ist unser 10. Hochzeitstag. Am Wochenende haben wir zu einer großen Gartenparty geladen um unseren Hochzeitstag und die Taufe unserer Kleinen mit der Familie und Freunden zu feiern. Die ersten Gäste sind bereits angereist und am Morgen werden wir mit einem geflochtenen Buchsherz und einer Fotoleinwand empfangen, die von den Kindern inspiziert wird:
IMG_6920
IMG_6913
Meine wunderbare Schwester ist da und schmeißt hier den Haushalt
IMG_7062
Draußen gehen derweil die Aufräumarbeiten weiter. Unsere Gegend hat der Sturm am Pfingsmontag hart getroffen. Wir selbst leben mit meinen Schwiegereltern Tür an Tür auf einem alten Bauernhof mit großem Garten und altem Baumbestand. Alles war bereit für die Gartenparty als der Sturm kam. Als wir in der Nacht eine erste Runde über den Hof gemacht haben um zu schauen ob noch alles steht war das das Bild, dass sich uns bot:
Hof
Kastanie2
Im ersten Moment wollten wir alles absagen, dann haben wir aber beschlossen wenigstens zu versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen und mit der wahnsinns-Hilfe von Nachbarn, der ganzen Familie und Freunden haben wir es geschafft. Aber ohne diesen Helfer hätte es niemals geklappt:
IMG_6962
IMG_6893
IMG_6908
Heute sieht es in weiten Teilen des Gartens wieder aus als wäre nie was gewesen:
IMG_6984
IMG_6993
Ich kann selbst kaum glauben, dass wir es geschafft haben….

Aber erst einmal zurück zu meinem Tag: Am Vormittag geht es noch schnell zum Friseur, denn sowas ähnliches wie eine Frisur auf dem Kopp bietet sich für die Feier ja an. Dafür reise ich immer ins Nachbarstädchen Castrop-Rauxel denn dort ist der beste Friseur weit und breit
WP_20140612_11_08_08_Pro
WP_20140612_11_31_35_Pro
Danach muss ich wie nach jedem Friseurtermin noch schnell zum Floristen ein paar Häuser weiter. “Goebel”, einer meiner absoluten Lieblingsläden und ich erstehe noch fehlendes für die Taufdeko
WP_20140612_12_31_26_Pro
WP_20140612_12_31_20_Pro
Danach geht es weiter mit Besorgungen aller Art. Zwischendurch das übliche Bild in diesen Tagen. Damit dauert es dreimal so lange als üblich.
WP_20140610_10_43_37_Pro
Danach ein kurzer Blick in die Scheune. Morgen kann eingedeckt und dekoriert werden, hier ist schon fast alles bereit
IMG_6959
Ich checke den to-do Zettel
IMG_6926´
Unsere Kinder und die der Helfer haben zeitgleich den Rasensprenger für sich entdeckt
IMG_6942
IMG_6940
Anschließend gibt es ein kleines Picknick auf dem Rasen. Auch die Hunde versuchen ihr Glück
IMG_7010
Danach kommt mein kleiner Bruder und seine Freundin zum Babysitten. Für meine Schwester & meinen Schwager, die ebenfalls heute Hochzeitstag haben und meinen Mann & mich geht es zu unserem Lieblingsitaliener “Momos”. Kann ich allen Bochumern sehr empfehlen! Die kleine Trattoria liegt außerdem in Laufnähe zum Starlight Express, falls es jemanden von Euch einmal dorthin verschlagen sollte.
IMG_7032
Und das bekommt man, wenn man die Anwesenden um ein ordentliches Foto zu Dokumentationszwecken bittet:
IMG_7026
IMG_7046
Was will man machen, es ist halt eine verrückte Woche.

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Frau Kännchen. Danke fürs Vorbeischauen! Und beim nächsten Mal halte ich mich dann wieder an die vorgegebenen 12 Bilder, versprochen….

Liebe Grüße Barbara

 

 

05/12/14

12 von 12 im Mai

Wie immer am 12. eines jeden Monats sammelt Draußen nur Kännchen den Tag in 12 Bildern. Das hier sind meine:

IMG_5344

Es geht entspannt, wenn auch dank der kleinen Maus viel zu früh, los. Erst mal Frühstück für alle.

IMG_5386

Alle anziehen, zum Kindergarten, in den Supermarkt und zur Post. Die üblichen Besorgungen.

IMG_5391

Danach noch schnell vorkochen. Tomatensuppe für die Familie denn ich werde heute Abend nicht da sein.

IMG_5404

Der Regen setzt den Blüten draußen zu. Ich ziehe eine Runde durch den Garten und schneide alle abgeknickten Rosen und Stauden für die Vase. Danach ein bisschen Haushalt, Wäschewaschen und Bügeln.

IMG_5424

Zwischendurch noch was Gesundes. Mein Magen quält mich immer wieder, meine Schwester hat mir Gerstengras empfohlen und nach einigen Wochen kann ich sagen: Es hilft! Mir geht es viel besser. Ich trinke jeden Tag einen Löffel in Tomatensaft…

IMG_5425

…und es schmeckt um Längen besser als es aussieht. Hat ein bisschen was von Froschlaich, oder? Besser nicht länger drüber nachdenken sondern einfach runterspülen.

Obwohl ich heute eigentlich frei habe muss ich noch ein bisschen arbeiten und komme viel zu spät los. Der Gatte übernimmt die Kinder denn ich habe ab jetzt einen freien Abend.

IMG_5444

Bei fiesem Wetter geht es nach Havixbeck zum Stoffsalat um mit Martina/Frau Machwerk, Grete von Stoffsalat und Katharina von Stoffknopf ein bisschen zu nähen und zu schwatzen

IMG_5447

Das mit dem Nähen wird nichts mehr, ich bin zu spät dran. Aber ein bisschen schwatzen ist noch drin.IMG_5448

Ich liebe Gretes Laden. Hier könnte ich wohnen.

IMG_5451

Später geht es im feinen Zwirn nach Essen in die Philharmonie.

WP_20140512_19_25_22_Pro

Grete hat uns zu einem Konzert von Bobby McFerrin eingeladen

WP_20140512_19_53_10_Pro__highres

und es wird ein toller Abend. Die 4 Künstler, die da unten gleich Platz nehmen werden, sind ziemlich beeindruckend und mitreißend. Danke für den schönen Abend, liebe Greenshpons und liebe Martina! Es war herrlich mit Euch!

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer hier.
Gute Nacht!
Barbara

04/13/14

12 von 12 im April

Immer am 12. eines jeden Monats sammelt Draußen nur Kännchen den Tag in 12 Bildern. Hier sind meine:

Mein Tag beginnt in einem Stuttgarter Hotelzimmer. Heute steht der Bloggerworkshop von Anna und Herrn M. an, ich bin erst spät am gestrigen Abend angereist und schlafe bis zum letzten Drücker. Danach schnappe ich mir nur schnell ein Brötchen vom Frühstücksbuffet und düse in die Innenstadt. Etwas unfreiwillig wird auch der erste Teil meines Tages dokumentiert. Das zugehörige Foto reiche ich dann nach wenn es mir zugestellt wird…

IMG_4525

Der Bloggerworkshop findet im ersten Stock über dem Gewürzgeschäft “Violas” statt. Eine wunderschöne Location. Ich freue mich sehr, dass Sabine von “Binenstich” dabei ist. Wir lesen uns schon eine Weile gegenseitig und es ist einfach schön das Gesicht hinter dem Blog kennenzulernen.

IMG_4542

Von Anna, die mit Ihrem Blog “Anna im Backwahn” schon seit 4 Jahren unterwegs ist, lernen wir alles Wissenswerte rund ums Bloggen. Der rechtliche Teil interessiert mich besonders und ich lerne viel Neues.

IMG_4514

Zwischendurch werden wir mit wunderbaren Leckereien verwöhnt

IMG_4523

 und sogar ein Mittagessen bekommen wir. Ich beschließe zukünftig nur noch Workshops von Back- und Foodbloggern zu besuchen. Sehr lecker.

IMG_4541

Am frühen Nachmittag kommt Joanna dazu, die mit Ihrem Blog “Liebesbotschaft” zu den erfolgreichsten Bloggern Deutschlands gehört. Sie beeindruckt mich nachhaltig und das von Ihr Vorgetragene hallt noch lange in mir nach.

Joanna_Liebesbotschaft

Und ja, sie ist auch im wahren Leben eine in jeder Beziehung wunderschöne Frau.

IMG_4557

Am späten Nachmittag widmen wir uns der (Food-) Fotografie. Da hab ich noch so einiges zu lernen und lausche gespannt dem sehr kompetenten Vortrag von David.

IMG_4567

Bevor wir im benachbarten Restaurant einkehren um bei einem Plausch den Tag ausklingen zu lassen ziehe ich noch eine Runde durch den Gewürzladen. Herrlich! Ein paar Schätze müssen mit und auch für meine wahnsinnig gut kochende Schwester finde ich eine Kleinigkeit. Danach gibt es Vietnamesische Küche. Mhhhh.

IMG_4594

Ganz wunderbare Menschen waren heute dabei. Manche bloggen bereits, andere stehen noch in den Startlöchern. Schön sie alle kennengelernt zu haben. Ich quatsche mich fest.

Drei Minuten bevor das benachbarte Parkhaus schließt breche ich hektisch auf und stürme zur Ausfahrtsrampe. Vergeblich. Die Tore sind bereits heruntergelassen und über 400 km weg von Zuhause stehe ich allein mit einer Handtasche, ein paar Gewürzen und einem Goodie-Bag vor einem verschlossenen Parkhaus. Was tun? Den Hausmeister der Karstadt-Filiale kann ich überreden den Herrn mit dem Schlüssel noch einmal herzubitten und mein Auto doch noch zu entlassen.

IMG_4596

Und so ist dieser Herr hier ganz unerwartet meine Begegnung des Tages. Ich bedanke mich überschwänglich und bitte um ein Foto, dem der Herr von der Wach- und Schließgesellschaft schmunzelnd zustimmt.

Zu guter Letzt schaffe ich es noch in der Hektik auf den rund 40 Metern zwischen Kassenautomat und meinem Auto das Parkticket zu verlegen. Nach 10 Minuten Suche finde ich es in einer Seitentasche meiner Handtasche und kann endlich das Parkhaus verlassen. Im Rückspiegel sehe ich den Herrn lachend und kopfschüttelnd von dannen ziehen.

IMG_4597

Noch 4 Stunden Heimfahrt stehen mir bevor

IMG_4601

und dank eines Kaffees, einem guten Hörbuch und den vielen Eindrücken des Tages schaffe ich es wach zu bleiben und schließe um kurz vor 2:00 Uhr die Haustür auf. Endlich.

Weitere 12. findet Ihr wie immer bei Frau Kännchen.

Habt einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße

Barbara