01/1/15

Ein frohes neues Jahr!

Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen! Überall unter den Do-it-Yourself-Bloggern sieht man in diesen Tagen kleine Jahresrückblicke. Als ich mir meine eigenen Fotos aus 2014 rückwärts angeschaut habe war ich erstaunt, dass nicht mal die Hälfte der Dinge, die da entstanden sind, noch bei uns zu Hause sind. So vieles war für andere bestimmt und noch so vieles mehr hab ich genäht, was es gar nicht auf den Blog geschafft hat.
Mosaik Geburtsgeschenke
Jede Menge Geburtsgeschenke (die nähe und verschenke ich ganz besonders gern).
Mosaic Kosmetiktaschen
Unzählige Kosmetiktaschen (bestimmt noch 20 mehr als es je in den Blog geschafft haben, wird ja sonst sehr einseitig hier, nech?) nur der Patchworkstern links oben ist bei mir geblieben.
Mosaic Kleidung
einiges an Kinderkleidung (auch hier hat es einiges gar nicht auf den Blog geschafft. Trotzdem hoffe ich, dass es im nächsten Jahr noch etwas mehr wird denn gerade die Kinderkleider, Shorts, Röcke, Schlafanzüge und Leggins werden hier getragen bis sie auseinanderfallen).
Fürs Kinderzimmer
So einiges fürs Kinderzimmer. An der Stelle noch ein Nachtrag zum Grubenpony: Der Nähblog-Contest ist beendet und meine herzlichen Glückwünsche gehen nach Mecklenburg-Vorpommern (Applegrön, das war eine kreative Meisterleistung!), Berlin (schaut mal was Julia vom Kreativlabor Berlin da gezaubert hat!) und Hamburg (Vanessa von sauber-eigenfädelt, Deine Tasche war mein heimlicher Favorit. Ganz, ganz toll!). Völlig zu recht die Blogger auf dem Siegertreppchen! Den Schnitt für das Pony habe ich übrigens nicht selbst gebastelt sondern nach langem Suchen in einem Buch gefunden, auf englisch aber gut bebildert: Fun of the Fair von Melly &me. Wer es nachmachen will: Der Schweif könnte länger und dicker ausfallen, der Restschnitt ist sehr gelungen!

Im letzten Jahr gab es aber auch ein paar Dinge für mich:
Mosaic für mich
Sweet as HoneyMosaic Taschen
Und zu guter Letzt auch ein paar Anleitungen für Euch:
Mosaic Tutorials
Das ich es nicht geschafft habe alle geplanten Anleitungen in den Blog zu bekommen macht mich ein bisschen traurig. Da war viel mehr ausgetüftelt,genäht, fotografiert aber eben nicht fertig bearbeitet und beschrieben. Anleitungen sind so aufwendig, dass mir oft einfach die Zeit dafür fehlt. Aber einiges ist schon auf dem Weg und wird sicher bald hier auf dem Blog eintrudeln…

Ich bin gespannt, was ich in 2015 so hinbekomme. Ich hoffe, ich kann mich ein paar handwerklichen Herausforderungen stellen, mehr Decken nähen (wenn die Dinger doch nur fertig wären, wenn die Vorderseite geschafft ist!) und überhaupt: Ich will Neues lernen!

Aber fürs Erste werde ich jetzt mal Mr. Random zu den Gewinnern der Buntstifterollen-Verlosung befragen und endlich die Verlosung meiner Mitbringsel aus Houston starten…zttztztzttzzz…irgendwie hänge ich hier immer hinterm Plan. Also vielleicht mal gar keinen Plan machen und nähen was ich eben schaffe, fotografieren, wenn ich Lust dazu habe und Schreiben, wenn die Zeit dafür da ist. Ja. Das ist der Vorsatz.

So, und jetzt muss ich dringend mit Charlotte in den Tierpark Schafe anschauen. Die wichtigen Dinge zuerst.

Habt einen schönen ersten Tag in 2015! Und danach noch ganz ganz viele Weitere!
Alles Liebe

Barbara

04/29/14

Und wieder mal ein Divided Basket für ein Baby

Letzter Babypost fürs Erste- versprochen.

Divided Basket_

Für diese Divided Baskets von Noodlehead hab ich einfach ein Herz. Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich sie ständig verschenke weil ich sie so gerne nähe oder weil ich wirklich davon überzeugt bin, dass jeder sie für irgendetwas gebrauchen kann. Dieses hier ist jedenfalls das Vierte, dass ich an eine junge Familie verschenke. Die anderen findet Ihr hier, hier und hier.

Dividet Basket3_

Dieses Körbchen ist eine Kombination aus einem grauen Karo von IKEA und einem Home-Decorstoff von Premier Prints. Die gibt es in vielen Farben und Designs zu sehr attraktiven Preisen bei Fabric.com. Sehr gut für Taschen aller Art geeignet und im Material ähnlich den Baumwollstoffen von IKEA. Nur die Prints gefallen mir viel besser. Diese Kombination habe ich auch für Theresas Zimmer genäht. Sie gefällt mir richtig gut.

Detail Henkel

Dazu graues Gurtband (ich verwende mittlerweile nur noch das aus Baumwolle, das fühlt sich einfach viel weicher an als die aus Kunststoff), mit pinkem Schrägband angesetzt – fertig.

Schnullerbänder

Und wieder die obligatorischen Schnullerbänder. Das Tutorial gibt es hier. Eine wunderbare Gelegenheit um Webbandreste zu verbrauchen.

Schnullerbänder2

Fertig

Die Sternendecke stammt von Fussenegger, gibt es zum Beispiel bei Nostalgie im Kinderzimmer, der Hase gehört zum Sortiment der Little White Company.

Viele Grüße Barbara

P.S: Schon wieder Creadienstag! Mehr Schönes gibt es hier.

04/22/14

Kleine Geschenke zur Geburt

Um mich herum werden ständig und immer Kinder geboren. Meinem persönlichen Empfinden nach haben wir in Deutschland kein echtes Nachwuchsproblem aber sehr wahrscheinlich geht es mir nur wie allen Müttern, die eben reichlich andere Eltern mitten in der Familienplanung kennen. Wahrscheinlich ist das in ein paar Jahren gar kein Thema mehr für mich aber im Moment stehen kleine und große Geburtsgeschenke ständig auf meiner To-Sew-Liste.

Schnullerbänder rot

Ich frage mich also momentan ziemlich regelmäßig, was ich zu einem solchen Anlass wohl verschenken kann. Im Moment stehen wieder 4 zu beschenkende Babys auf meinem Zettel.

Schnullerband mit Ente_

Entendoppel mit Schnullerband_

Am liebsten nähe ich zu diesem Anlass Patchwork-Krabbeldecken. Aber mal ehrlich: Das ist schon ein nicht unerheblicher zeitlicher und finanzieller Aufwand, den ich für gute Freunde und mein engeres Umfeld nicht scheue, ganz im Gegenteil, aber oftmals sind eher Kleinigkeiten oder eine Mischung aus etwas Gekauftem und etwas Selbstgemachtem die bessere Wahl. Sonst würde ich glaube ich in den kommenden Wochen nichts anderes nähen als Babykram und Patchworkdecken (da fällt mir ein: Ich nähe gerade kaum was anderes! Drei angefangene Decken liegen gerade in meinem Nähzimmerchen…nun gut).

Wolldecke_Fussegger

Set mit Hase_

 

Set lila_2

Bewährt hat sich bei mir die beliebige Kombination aus Schnullerbändern (mein Tutorial dazu findet Ihr hier), Wachstuchtaschen für Feuchttücher und kleine feuchte Waschlappen für klebrige Eiscremehände und Co. (das Tutorial dazu stammt von Kleine Fluchten, bei der größeren Version einfach das Wachstuch 27 x 27cm zuschneiden), Kapuzenbadehandtüchern und einem Kuscheltier.

Feuchttuchtaschen_

Set mit Feuchttuchtasche_

Weil mich diese Gedanken so regelmäßig begleiten und es hier auch weiterhin immer wieder Geburtsgeschenke geben wird, habe ich dazu eine eigene Kategorie eingerichtet. Wer also ein bisschen Inspiration braucht, kann einfach rechts auf den Begriff klicken und findet dort alle Posts, die sich mit diesem Thema befassen.

Hasen mit Schnullerband_

Was die Kuscheltiere betrifft bin ich großer Fan der White Company (die auch ganz allgemein zu meinen liebsten Online-Shops zählt). Die sind so kuschelweich und süß! Alle gezeigten Kuscheltiere stammen von dort. Ich kaufe sie meist im Sale denn wenn die Briten Sale sagen, dann meinen sie auch Sale und man kann hier so manches Schnäppchen machen. Es kommen immer wieder neue Tiere dazu aber diese Hasen in 3 Farben und Größen sind fester Bestandteil des Sortiments.

Bunnies White Company_

Dort habe ich auch das Kapuzenbadehandtuch erstanden (das man eigentlich auch wunderbar selbst nähen kann aber wie gesagt – Sale).

Handtuch mit Pferd_

Badehandtuch_

Besonders am Herzen liegen mir nicht nur die Neuankömmlinge sondern vor allem die älteren Geschwister. Die werden bei mir immer mit beschenkt schließlich müssen sie zukünftig so manches Mal zurückstecken. Und diese Shirts werden mit großem Stolz getragen!

Große Schwester_2_

Große Schwester_Shirt_

Die Decken und Kissen stammen übrigens von der Firma David Fussenegger aus Vorarlberg. Eine sensationelle Qualität, GOTS-zertifiziert mit tollem Design und ziemlich guten Preisen. Wir haben schon diverse im Haus und sie sind auch nach x-Mal waschen noch weich und schön. Kann ich sehr empfehlen!

Viele Grüße Barbara

P.S: Total kreativ das Ganze, deshalb auf zum Creadienstag!

03/3/14

Mini-Basic-Hose von Ki-ba-doo

Wie angekündigt gibt es heute die Fotos zu meinem Lieblingsschnitt aus der ki-ba-doo-Babyserie: Die auf den ersten Blick so unscheinbare schmale Basic-Hose. Der Schnitt passt sowohl in die Mädchen- als auch in die Jungengarderobe und sitzt dermaßen gut, dass ich davon mittlerweile 7 Stück genäht habe.

IMG_3660

Dieser Schnitt sitzt einfach perfekt. Locker, ohne wie eine Pumphose auszusehen, das Bündchen am Bauch hochgeschnitten (damit haben Robb- und Krabbelkinder immer einen warmen Bauch und Traglinge warme Nieren – sehr fein!)

IMG_2084

Stoff: Karavan von Valori Wells, noch hier zu haben

und als Option ein Mitwachsbündchen. Auch das ist außerordentlich praktisch denn meiner Erfahrung nach wachsen Kinder zwischen Kleidergröße 68 und 86 eigentlich nur in die Höhe und weniger in die Breite. Damit passen die Hose dann eine ganze Weile, erst mit umgeschlagenem Bündchen, später dann mit langem Bündchen.

IMG_3279

IMG_3282

IMG_3286

Stoff: Stoffmarkt

Ich glaube nicht nur mir ging es so. Alle Probenäh-Mädels hatten ihren Spaß an dem Schnitt und ihn in ganz verschiedenen Varianten genäht. Wenn man das Schnittmuster anklickt sind unterhalb übrigens jede Menge Bilder zu finden. Dort gibt es auch Varianten mit Kniepatches (der Schnitt beinhaltet drei Vorlagen für Kniepatches: ein Oval, Sterne und Herzen). Ich habe mich an die schlichte Variante gehalten und nur bei einer Hose unten auf das Bündchen verzichtet.

IMG_3672

Stoff: Sternenjersey von Westfalenstoffe

Besonders gut gefallen mir im Alltag die beiden Hosen aus Interlock. Ganz weich und kuschelig, auch nach mehrmaligem Waschen.

IMG_3329

IMG_3322

IMG_3308

Stoff: Interlock und Bündchen von Kissa Kinderwelten

Um diesen Bio-Interlock und die dazugehörigen Bündchen bin ich monatelang herumgeschlichen und habe immer wieder beim Preis von rund 25 Euro pro Meter gezuckt. Für diese Hose habe ich dann mal 40cm hier gekauft. Das reicht für 2 Babyhosen. Die Hose ist dermaßen kuschelig, dass ich trotz des üppigen Preises wieder Interlock von Kissa Kinderwelten kaufen werde. Leider gibt es die volle Auswahl in herrlichsten Farben scheinbar nur beim Hersteller, bei dem man aber von Stoff und Bündchen immer ganze Meter abnehmen muss. Aber einige DaWanda-Händler haben mittlerweile eine kleine Auswahl im Programm.

Hose Chevron2

Stoff: Bio-Interlock von Birch

Diese Hose ist ebenfalls ein Lieblingsteil geworden. Den Interlock gibt es scheinbar nicht mehr aber ein paar andere desselben Herstellers in grandioser Interlock-Qualität gibt es hier (die versenden aus Honkong, klappt wunderbar!) und in Deutschland hier und Österreich hier . Weitere Serien mit anderem Muster aber gleicher Qualität gibt es direkt in den USA bei Fabricworm .

Ich wünschte, den Schnitt hätte ich schon in Gr. 50 nähen können. Aber auch so werde ich ihn sicher noch des Öfteren nähen denn Claudia/Frau Liebstes hat uns versprochen, dass es ihn auch noch in Gr. 86 aufwärts geben wird.

Wie immer wenn ich einen Schnitt öfter nähe bastele ich mir eine Vorlage inkl. Nahtzugabe.

IMG_3916

Mit Hilfe dieser Vorlagen habe ich die letzten beiden Hosen in jeweils 20 Minuten zugeschnitten und komplett genäht. Da kann man doch nicht meckern, oder?!

Ich bin echter Fan dieser Hose. Und zudem ist es für (Jersey-) Nähneulinge ein wunderbarer Schnitt um sich an elastische Stoffe heranzuwagen. Für den Anfang ist dann sicher Interlock eine gute Wahl. Der ist nicht nur besonders kuschelig sondern auch weniger rutschig und rollt sich nicht auf. In Kombination mit einem Bündchen ist das eine wunderbare Erstlingshose.

IMG_3669

So, und morgen gibt es zur Abwechslung mal kein Probenähen, sondern das Ergebnis meiner Karnevals-Näherei mit einer kleinen Anleitung.

Einen schönen Abend Euch!
Barbara

03/1/14

Mini-Lina von ki-ba-doo

Wie angekündigt geht es heute weiter mit meinen Probenäh-Beispielen aus der ki-ba-doo-Babykollektion. Heute mit einer Mini-Lina:

Mini-Lina

Der Schnitt beinhaltet wieder verschiedene Varianten. Die Mini-Lina kann mit kurzem oder langem Arm, alternativ auch mit einem kurzem Puff-Ärmelchen über dem Langarm genäht werden.

IMG_3626

Ich habe mich für einen glatten Langarm und gegen ein Bündchen am Arm entschieden.

IMG_3642

Zwischen das Shirt-Teil und den Einsatz habe ich eine Jersey-Paspel genäht und wie durch ein Wunder einen im Farbton zu 100% passenden Bündchenstoff für den Halsausschnitt und den Bund gefunden.

IMG_3129

Diese Elefanten sind ein wohlgehüteter Schatz aus meinem Fundus, “Karavan” von Valori Wells.
IMG_3623

IMG_3101

Schnitt: Mini-Lina von ki-ba-doo, genäht in Gr. 74
Jersey: “Karavan” von Valori Wells, hier gibt es ihn noch, dazu den passenden Uni-Jersey, ebenfalls von hier.

Morgen geht es dann weiter mit meinem persönlichen Favoriten aus der ki-ba-doo-Babykollektion.

Habt einen schönen Abend!
Barbara