02/5/16

EWA die Zweite, ein Stoffschatz und ein toller US-Online-Shop

Machwerk_EWA9
Ich liebe meine Stoffe. Da pflege ich ein für Außenstehende nicht nachvollziehbares, inniges Verhältnis. Das ist mir erst vor ein paar Wochen wieder aufgefallen, als ich mein komplettes Nähzimmer innerhalb des Hauses in einen neuen, aber noch unfertigen Raum umgezogen habe (dazu in ein paar Monaten mehr. So lange wird es sicherlich noch dauern bis alles fertig ist. Jedenfalls wenn es im jetzigen Tempo weitergeht). Jeden einzelnen Stoff habe ich angefasst (und tue es noch), weil die neuen Schränke ein anderes Maß haben und damit alles neu gefaltet werden muss. Was für eine Aufgabe bei den Massen, die sich hier angesammelt haben! Aber auch schön, denn so manchen Schatz habe ich gewissermaßen wiederentdeckt und durch Zufall haben sich neue, ganz ungeahnte Kombinationen auf dem Nähtisch ergeben. Schön ist das! Ich kann Euch nur raten, wenn Ihr mal kreativen Input braucht, reißt mal alles aus dem Schrank oder Regal und sortiert neu.
Machwerk_EWA7
Und doch liebe ich einige Stoffe noch ein bisschen mehr als andere. Zum Beispiel die Octopusse von Sarah Watts aus der Serie Tokyo Train Ride von Cotton & Steel. Dieser Stoff kam auch unter Patchworkern super an, dabei gab es ihn in dieser Farbe nur als Lawn, also auf einer sehr dünnen, feinen Baumwolle, die man vorrangig für Bekleidung nutzt. Und beherzt habe ich mir 3 Meter bestellt, um mir daraus eine Tunika zu nähen. Und als ich mich noch in Geduld übte, während meine Bestellung wochenlang über den großen Teich und durch den deutschen Zoll geschleust wurde, kamen langsam Zweifel auf, ob bei meiner Figur ein so großes Muster nicht die komplett falsche Wahl war. In einer zarten XS-Version sicherlich bezaubernd. Aber ich sehe damit wahrscheinlich aus wie ein lebendes Großraumaquarium. Und so lag ein echter Stoffliebling für sehr lange Zeit ungenutzt im Schrank. Ein Jammer.
Machwerk_EWA4
Als ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal ein Foto von Frau Machwerks neuer EWA-Tasche sah, kam mir der Gedanke, dass diese große Taschenfläche außen perfekt geeignet wäre um wenigstens ein paar Zentimetern des Octopus-Schatzes endlich ins Leben zu verhelfen. Die Anleitung sah zwar vor, dass ein tendenziell fester Außenstoff wie Wachstuch, Canvas, (Kunst-) Leder oder ähnliches verwendet werden soll, aber dank meiner Wunderwaffe Vlieseline G700, die aus jedem Stoff eine etwas festere Version macht ohne jedoch den Stoff zu versteifen, habe ich es gewagt und diesen dünnen Bekleidungsstoff als Außenstoff für meine EWA verwendet. Einfach alle beide Außenteile damit bebügeln und schon kann jeder Patchworkstoff als Taschenstoff herhalten. Liebe Allison, ich kann Dir gar nicht genug für diesen Tipp danken!
Machwerk_EWA3
Auch hier habe ich auf weitere Vlieseline innen und außen verzichtet und stattdessen auf die beiden Taschenaußenteile und den Taschenboden Soft & Stable aufgenäht. Und auch hier ist das Ergebnis eine Tasche, die aus sich selbst heraus steht, aber nicht wie ein Surfbrett unterm Arm liegt und biegsam ist.

Diesmal habe ich auf die größere Version des Schnitts zurückgegriffen und an der Seite weniger Falten gelegt als vorgesehen. Damit ist der Eingriff breiter. Ob mir das so besser gefällt weiß ich noch nicht. Vielleicht ergänze ich noch Ösen um mehr Falten zu erzeugen.

Kombiniert habe ich dazu einen marineblauen Ziegenvelours für den Taschenboden. Ziegenvelours ist ein sehr dünnes, weiches, fast schon elastisches Rauleder und sicher gut geeignet für alle, die sich zum ersten Mal an Leder wagen wollen. Damit kommt absolut jede Nähmaschine zurecht. Ohne einer Verstärkung wie Soft & Stable ist es allerdings als Taschenboden zu dünn.
Träger EWA Machwerk_EWA5
Für die Henkel war das Ziegenvelours ebenfalls zu dünn, deshalb habe ich einen Streifen Ziegenvelours auf einen Streifen etwas stabileres Lammleder genäht. Damit sind die Träger weich und biegsam, aber formstabil und zweifarbig.
Machwerk_EWA2
Eigentlich wollte ich aus dem Lammleder eine Paspel zwischen Boden und Außentasche setzen. Doch während des abendlichen Nähens habe ich ein Hörbuch gehört , völlig in Gedanken vor mich hin genäht und sie einfach vergessen. Blöd. Wieder Auftrennen ist bei Leder keine gute Idee, deshalb habe ich die geplante Paspel einfach weggelassen.
Innenleben EWA
Innen habe ich die pinken Sprinkle von Cotton & Steel vernäht. Für das Trennfach und die Handytasche wieder die Octopusse und für das Tascheninnenleben sowohl innen, als auch außen, die Cotton & Steel Sprinkles in Midnight. Diese Sprinkles sind ein wirklich toller Basicstoff.
Innenleben EWA2Machwerk_EWA6
Die Ringe, Reißverschlüsse und der Schieber stammen auch bei dieser Tasche aus dem Machwerk-Shop.

Eigentlich sieht der Schnitt vor, den Druckknopf aus Stabilitätsgründen mit Leder oder Filz zu unterlegen. Ein wirklich kostbarer Hinweis! Ich erinnere mich an die erste Kindergartentasche, die ich genäht habe. Dort war im Schnittmuster kein Hinweis auf eine Verstärkung und natürlich war der Druckknopf ruck-zuck ausgerissen. Um das zu reparieren, muss man die Tasche wieder auseinandernehmen. Eine ätzende Aufgabe.
Druckknopf verstärken
Seitdem verstärke ich alle Druckknöpfe mit einer doppelten Lage Soft & Stable. Damit kann man auf die Verstärkung außen verzichten (außer man möchte sie aus dekorativen Gründen anbringen).
Machwerk_EWA10
Und gerade heute morgen durfte ich neue Stoffschätze von Zoll abholen. Die Stoffe gehören zur aktuellen “Bluebird”-Serie von Cotton & Steel . Viele verschiedene Muster in verschiedensten Blautönen.
Cotton_and_Steel_Bluebird
Und wegen großer Nachfrage gibt es auch wieder die Octopusse, diesmal u.a. in königsblau und auf Quilting Cotton, also normaler Baumwolle. Mal sehn, was ich daraus nähe. Denn auch wenn ich für mich eine Lösung gefunden habe aus meinem dünnen Bekleidungsstoff eine Tasche zu nähen ist Quilting Cotton dafür sicher besser geeignet.
Unbenannt
Meine Stoffe kommen übrigens von Stash Fabrics, einem der wenigen US-Online-Shops, die auch 1/4 Yard, also ca. 23 cm bei voller Stoffbreite von 110cm, zuschneiden. Für eine Tasche zu wenig, aber für eine Kosmetiktasche mehr als genug. Ganz generell sind Patchworkern die normalerweise angebotenen 1/2 Yard-Mindestmengen (ca. 46 cm) oft zu viel. Wer also Variation sucht ist bei Stash Fabrics genau richtig.
Stash Farbics Kona Cotton
Besonders gefällt mir bei Stash Fabrics die riesige Auswahl an Uni- und Basicstoffen verschiedenster Hersteller wie Kona Cotton (oben) oder Pure Elements von Art Gallery (unten).
Pure Elements_Art Gallery
Zum Beispiel führt Stash Fabrics alle 303 Unis von Kona Cotton. Wer kann da schon widerstehen?
Stash Farbics Kona Cotton dark Kona_Cotton_bright

Ich sehr offensichtlich nicht. Euch allen ein schönes Wochenende!
Viele Grüße Barbara

04/4/15

Stoffe kaufen: Grinsestern in Kirchbichl/Tirol (Ladengeschäft und Online)

Grinsestern19-1
Es gibt nur einen Stoffladen in Österreich, den ich von Deutschland aus bisher wahrgenommen habe: Grinsestern in Kirchbichl/Tirol. Zu verdanken ist das Anitas lebendigem Instagram-Account und ihrem Blog, über den ich schon vor einiger Zeit gestolpert bin.
Grinsestern21-1
Und dieses noch recht junge Stoffgeschäft liegt gerade mal 5 Kilometer entfernt von dem Ort in Österreich, an dem ich schon seit meiner Kindheit meine Urlaube verbringe. Da lag es ja quasi auf der Hand mal persönlich vorbeizuschauen.
Grinsestern16-1-2
Viele denken bei Tirol an eher Bodenständiges, an Dirndl und Brauchtumspflege und nicht zwingend an moderne Designerstoffe.

Wer aber mit offenen Augen durch Tirol geht wird schnell feststellen, dass die jungen Österreicher sehr modern eingestellt sind. Neubauten sind oft konsequent puristisch und kubisch. Mit großen Glasfronten und Sichtbeton fügen sie sich aber durch den krassen Gegensatz zum Baustil vergangener Jahrzente wunderbar in das Landschaftsbild ein.
Grinsestern7-1
Hier in Tirol fällt mir immer wieder auf wie modern und schick viele Frauen gekleidet sind. Den Anblick der ewig schwarz- und grauen Winterjacken in den Fußgängerzonen findet man hier im Gegensatz zu Deutschland nur selten. Mir gefällt das unheimlich gut und ein Streifzug durch die Boutiquen in Innsbruck ist für mich immer eine wahre Wonne.
Grinsestern4-1
Kein Wunder also, dass sich auch die österreichischen Hobby-Näherinnen in dem luftigen und hellen Stoffgeschäft von Anita wohl fühlen.
Grinsestern1
Hier gibt es entlang der Fensterfront eine riesige Auswahl an Jerseys der auch in Deutschland so beliebten Hersteller wie Swafing, Hilco und Lillestoff. Dazu saisonale Bekleidungsstoffe.
Grinsestern22-1
Im hinteren Teil des Ladens sind die Baumwollstoffe angesiedelt und zwar nach Farben sortiert. Ein herrlicher und inspirierender Anblick!
Grinsestern3-1
Über die Hersteller und Designer hinweg kommen so per Zufall wunderschöne Kombinationsbeispiele zusammen.
Grinsestern11-1
Grinsestern12-1
Grinsestern9-1
Im hinteren Teil des Ladens ist außerdem eine kleine Nähschule eingerichtet den im “Grinsestern” finden auch Workshops statt.
Grinsestern2-1
Und auch an die Männer wurde gedacht: Ein Sofa für alle Einkaufsmuffel und eine Spieleecke für Kinder. Damit kann man Mamis wie mich wirklich beglücken.
Grinsestern6-1
Mit einfachen Mitteln und tollen Ideen hat Anita einen wunderschönen und hellen Laden eingerichtet der mich an einigen Stellen auch für die Einrichtung meines Nähzimmers zu Hause inspiriert hat.
Grinsestern24-1
Hier werde ich sicher noch öfter vorbeischauen.
Grinsestern5-1
Und an der Kasse durfte ich dann erleben, wie hier in Tirol modern und traditionell miteinander verbunden wird: Die Dame vor mit hat den 16th Century-Selfie Print von Tula Pink aus der neuen Elisabeth-Serie gekauft um sich daraus ein Dirndl zu nähen.

Selfie_Blue
Da muss man auch erst mal drauf kommen.
Grinsestern14-1
Für alle, die auf der Durchreise hier anhalten wollen: Der Laden liegt nah an der Inntalautobahn A12 (Ausfahrt Kirchbichl/Wörgl-Ost) und ist damit nur ein kleiner Abstecher für alle, die über den Grenzübergang Kiefersfelden nach Österreich reisen und Richtung Innsbruck oder zum Brenner unterwegs sind.
Grinsestern20-1
Wer absolut nie nach Tirol fährt (großer Fehler!) kann auch online bei Grinsestern bestellen. Die Versandkosten halten sich auch nach Deutschland in Grenzen.
Grinsestern15-1
Viele Grüße & Frohe Ostern Euch allen!
Barbara

10/31/14

Individuelle Etiketten und Leder-Label bestellen

Label tan
Bevor ich Euch virtuell mit zum Quilt Market nehme gibt es noch etwas zum Thema Label. Dazu gab es einige Fragen seit ich die Lederlabel im Einsatz habe, deshalb schiebe ich das noch mal schnell dazwischen.
Einkaufstasche Lederlabel
Ich finde, ein selbst genähtes Teil braucht auch ein Label. Auch wenn ich meine selbst genähten Stücke nicht verkaufe, finde ich, ein schönes Label ist das Tüpfelchen auf dem i.
Tasche Moonshine
In den letzten Jahren habe ich ziemlich viel rumexperimentiert, sowohl mit dem Design und dem Namen als auch mit dem Material der Etiketten und heute will ich Euch von meinen Erfahrungen berichten.
Label Babba
Angefangen habe ich mit Labels von Namensbaender.de. Dort konnte man vor 2 Jahren noch Bänder in relativ kleinen Stückzahlen mit eigenem Design bzw. Farbvorgaben weben lassen.  Sie sind mit einer rohen und mit einer selbstklebenden Rückseite bestellbar. Diese Klebeseite ist sehr praktisch, denn damit kann man sie vor dem Nähen fixieren.
Label Lieblingsstück
Wenn ich das richtig sehe ist das nach wie vor möglich, nur die Mindestbestellmenge liegt mittlerweile je nach Ausführung bei 300-500 Stück. Für einen Hobbynäher wie mich ist diese Mindestmenge zu hoch und ich habe mich nach neuen Quellen umgeschaut.
Label Handmade by BB
Nach einigen Monaten bin ich auf die Labels vom amerikanischen Etsy Shop Jennifer’s Jewels umgestiegen. Wer hier schon eine Weile mitliest hat diese Labels bei mir schon oft gesehen.
Tasche Arya Machwerk innenIMG_4070
(Das graue Label in meiner Arya-Tasche vernäht, das Gelbe in der Sew-Together Bag)

Ich nutze das Chevron Design Nummer 200 in grey und 204 in der Farbe Mustard. Die Farbe heißt zwar Senf, ist aber ein sanftes gelb.
Label JJ Material
Diese Labels sind aus fein gewebtem Kunststoff und anschließend bedruckt. Sie werden eingenäht, sind waschmaschinentauglich, sehr robust und mir gefällt das etwas größere Format sehr gut. Das Material ist sehr weich und biegsam. Eine klebende Rückseite haben sie leider nicht, deshalb fixiere ich sie zum Einnähen mit einem Streifen Stylefix.
Label JJ hinten
Ich bin kein Grafik Designer, deshalb freue ich mich über die riesige Auswahl an Design- und Schriftartvorschlägen, die bei Jennifer’s Jewels frei kombiniert werden können. Preislich und qualitativ sind diese Labels absolut in Ordnung. Die Mindestbestellmenge sind 60 Stück für 20 Dollar/ca. 16 Euro  zzgl. 7 Dollar/5,60 Euro Versand. 90 Stück kosten 25 Dollar/ca. 20 Euro  zzgl. 7,50 Dollar/ ca. 6 Euro Versand.
Label Kleidung aufgeklappt
Für Kleidungsstücke bietet Jennifer’s Jewels auch Labels aus Satin in allen Größen an. Ich habe mir damals von ihr eine Sonderanfertigung machen lassen. Diese Labels sind aus dem selben Kunststoff wie die Großen und ich fasse sie in der Seitennaht mit ein.
Label Kleidung geknickt
Damit ist das Label nicht im Nacken eingenäht (da stört es meine Kinder meist, egal aus welchem Material) sondern außen angebracht.
Lederlabel auf Wole
Seit kurzem habe ich ein Herz für Leder-Label. Ich finde sie sehr edel und jetzt führe ich nicht mehr meine Initialen “BB” sondern meinen Blognamen auf dem Label. Ich finde diese Leder-Label werten genähte Teile auf und sind auch als Quiltlabel oder für Selbstgestricktes oder -Gehäkeltes geeignet. Ich kenne 3 Quellen für solche Lederlabel:

In Deutschland gibt es Dortex, einen Anbieter aus Dortmund, der neben individuellen gewebten Etiketten auch Etiketten aus Leder und Kunstleder anbietet. Motive und das eigene Logo können hochgeladen werden, ansonsten stehen einige Schriftarten zur Verfügung. Wie diese Etiketten aussehen könnt Ihr Euch hier bei Katharina von Stoffknopf anschauen. Die Lieferzeit beträgt 1-2 Wochen und kleine Bestellmengen sind möglich. (1 Stück, 10 Stück, 20 Stück, 5o Stück…). In dieser Woche gibt es eine kleine Werbeaktion und es kann ein individuelles Label kostenlos zum Test bestellt werden. Versandkosten von 1,80 Euro werden aber in Rechnung gestellt.

Ich selbst habe Erfahrungen mit zwei Etsy Händlern:
Label Cocosheaven
Diese Labels stammen vom Etsy-Händler “Cocosheaven“. Ich habe sie schon vor einer Weile auf Holly de Groots Blog “Bijou Lovely” entdeckt, einer der amerikanischen Quiltblog-Stars. Sie nutzt sie in weiß für Ihre Quilts und sie sind laut Holly waschbar und überstehen problemlos den Trockner.

Labels gemischt
Label cocosheaven buntLabel cocosheaven rot und gelb_
Auch hier sind verschiedene Farben möglich aber die Schriftart ist nicht wählbar. Sie wirken ein bisschen markanter und dicker als die von Sirogane, die ich bisher benutze. Aber für Quilts sicher eine gute Wahl. Hier gefällen mir besonders die Ausführungen in gelbgold und in rot. Bei Cocosheaven ist die Mindestbestellmenge 4 Stück. Eine Farbmischung ist gegen Aufpreis möglich. Von den Varianten in dunkelbraun und schwarz rate ich aber ab. Der Druck ist zu schwach um ihn auf dunklem Leder lesen zu können. Hier habe ich mal ein Vergleichsbild gemacht (das hintere Label ist von Cocosheaven):
Vergleich Schwarz
Die Labels die ich schon eine Weile benutze und die mir nach wie vor am besten gefallen stammen von der südkoreanischen Ledermanufaktur “Sirogane Leather Works“. Die Abwicklung ist absolut unkompliziert, die Lederqualität besonders gut, der Druck geht tief in das Leder und ist damit gut lesbar. Ich bestelle immer 20 Stück für 38 Dollar / ca. 30 Euro zzgl. Versandkosten von ca. 6, 30 Euro.
Label Shirocane
Bei Sirogane sind Bestellungen ab 4 Stück möglich. Die Schriftart ist festgelegt und es stehen 4 Lederfarben zur Verfügung. Ich nutzte “Tan”, eine honigfarbendes Braun und selten schwarz. Zusätzlich gibt es noch ein dunkelrot, dunkelblau und mittelbraun. Die Labels werden nach 3-7 Tagen versandt und brauchend dann weitere 3 Wochen bis nach Deutschland. Bei der Bestellung “With Holes” anklicken, damit die Labels später angenäht werden können! Bei Sirogane können die Farben ohne Aufpreis gemischt werden, einfach die Mischung im Textfeld vorgeben.

Ich habe die Labels noch nicht gewaschen. Ich vernähe sie nur an Teilen die wenn überhaupt nur sehr selten die Waschmaschine sehen. Ich denke, ich würde sie vorher abnehmen und nach dem Waschen wieder mit ein paar Stichen annähen. Oder ich versuche es einfach mal?!

Sirogane gibt den Lesern von “Das mach ich nachts” bei jeder Bestellung einen Rabatt von 10 %. Einfach bei der Bestellung den Code “Das mach ich nachts” ins Bestellfeld eingeben und 10% werden via Paypal erstattet.

Und wo bestellt Ihr Eure Label? Habt Ihr vielleicht einen guten Tipp für mich?

Liebe Grüße
Barbara

05/22/14

Stoffe kaufen: Westwood Acres (Online-Shop USA)

Bekanntlich ist das Stoffangebot, dass in den US-Shops in die Läden kommt, deutlich größer als in Europa. Und immer wieder entdecke beim Lesen von US Blogs Stoffschätze bei denen ich es sehr bedaure, sie es nicht über den Teich in ein deutsches Stoffgeschäft schaffen. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach guten US-Online-Shops bei denen ich diese Stoffe finden kann. Citrus Check Windham Fabrics
Stoffe: Citrus Check/Windham Fabrics

Die Mindestabnahmemenge in den meisten US-Online-Shops ist 1/2 Yard, also rund 46 cm x 110 cm (das ist die Stoffbreite der amerikanischen Stoffe, in Deutschland sind die Stoffe meist 1,40 cm breit). Low Volume Polka Dots
Stoffe: Low Volume Polka Dots von Riley Blake

Wenn ich mir mein Nähverhalten so anschaue, dann nähe ich oft Dinge, die gar keine großen Mengen einzelner Stoffe benötigen: Kosmetik- (Taschen) aller Art,  Patchworkmuster auf Kissen und manchmal auch Decken, alles Mögliche fürs Kinderzimmer – kurzum: Ich brauche oft keinen halben Meter, mir reicht auch weniger. Dafür hab ich gerne eine größere Auswahl in der jeweiligen Farbfamilie um nach Herzenslust kombinieren zu können.Full Moon Lagoon-5
Nicht umsonst verbringt ein Stoffdesigner viel Zeit mit der Zusammenstellung der Farb- und Musterfamilie für eine Kollektion aus rund 40 verschiedenen Stoffen. Die Farben harmonieren untereinander, oftmals gibt es 2 oder mehr verschiedene Farbrichtungen innerhalb der Serie, in der sich dann die Muster wiederholen.Full Moon Lagoon-4 Full Moon Lagoon-2 Full Moon Lagoon-3
Eine gute Serie hat ein paar Eye-Catcher-Muster, die eher großteilig sind, und viele kleine, in sich ruhige Muster. Full Moon Lagoon Eye Catcher
Denn erst durch die Kombination mit einem ruhigen Muster oder einem Uni-Stoff kann der Eye-Catcher so richtig strahlen. Das ist im Grunde das Geheimnis der guten Stoffkombination.
Full Moon Lagoon-6
Stoffe: Mo Bedell “Full Moon Lagoon” für Andover

Deshalb kaufe ich gerne mehrere Stoffe aus einer Serie. Nicht immer benutze ich sie zusammen aber ein guter Stoffschrank hat meiner Meinung nach immer eine gute Mischung aus guten Basics und den Stoffen, die mit Ihren Mustern sofort ins Auge stechen. Vergleich Fat Quarter Fat Eight Vergleich Fat Quarter Fat Eight2
Was für meine Bedürfnislage perfekt sind, sind kleine Stoffpakete aus einer Serie. Am liebsten mag ich Fat Quarter, das ist ein Viertel von einem Yard (hier der hellblaue Unistoff). Wenn man ein Yard Stoff (das sind 92 cm x 110 cm) in 4 gleichgroße Rechtecke schneidet, erhält mein einen Fat Quarter mit den Maßen 46 cm x 55 cm. Wenn man dieses Stück nochmals halbiert, ergibt das einen sog. Fat Eighth (hier die Zelte) mit den Maßen 23 x 55 cm.

Auf der Suche nach einem Shop, der Fat Quarter-Pakete in großer Auswahl führt, bin ich vor gut 2 Jahren auf Westwood Acres, damals noch als Etsy-Shop, gestoßen. Dahinter steht ein geniales Konzept: Bei Westwood Acres gibt es keinen einzelnen Stoff als Meterware sondern immer nur große, manchmal auch kleine in sich harmonierende Stoffpakete. Diese Pakete, im englischen “Bundles”, gibt es als Fat Eighth, als Fat Quarter, als halbe-Yard-Pakete und manchmal auch als ganze Yards-Bundles. Wee Wander Solids Wee Wander Solids-2
Stoffe: Uni-Stoffe passend zu Wee Wander von Sarah Jane für Michael Miller

Eine weitere Spezialität von Westwood Acres sind Bundles aus zu einer Stoffserie passenden Uni-Stoffen. Was man damit alles anstellen kann!

Die Preise sind sensationell gut und liegen meist auf dem Niveau der reinen Meterpreise (bei den meisten Händlern sind Fat Quarter-Pakete deutlich teurer als die Meterware). Wenn ein Fat Quarter-Set mit 10 Fat Quartern hier z.B. 28,40 Dollar kostet entspricht das einem Meterpreis von 11,36 Dollar, also aktuell einem Meterpreis von 8,30 Euro (ohne Versand und Zoll). Ich kenne keinen Online-Händler, der  Bundles zu attraktiveren Preisen anbietet.
Sweet as Honey
Stoffe: Sweet as Honey von Bonnie Christine für Art Gallery Fabrics, (inzwischen auch in Deutschland bei Still Water Design zu bestellen)

Die Webseite ist sehr ansprechend aufgebaut und man findet sich leicht zurecht. Sie verleitet wunderbar zum Stöbern, bietet eine kleine Auswahl an Zubehör, Schnittmuster und sogar einen Club. Wer sich dafür anmeldet bekommt jeden Monat eine feste Anzahl Fat Quarter zum Festpreis geliefert. Die Idee dahinter ist toll nur leider machen die Versandkosten die Teilnahme aus Deutschland eher unattraktiv. Puddle Jumping
Stoffe und Schnittmuster: Bonnie & Camille, “April Showers” für Moda

Hin und wieder gibt es auch auch Quilt Kits, d.h. ein Schnittmuster mit allen Zutaten für das Muster auf der Vorderseite ( der Stoff für die Rückseite und das Binding muss separat gekauft werden). Dieses Kit habe ich mir z.B. vor kurzem bestellt. Die aktuelle Serie “April Showers” von Bonnie & Camille für Moda ist genau mein Ding und der Schnitt gefiel mir auch.

Weston und Amanda Woodruff betreiben Ihren Shop mit viel Hingabe und einem tollen Kundenservice. Gerade was die Versandkosten nach Europa betrifft bemühen sich die beiden sehr sie so niedrig wie möglich zu halten. Ich habe schon mal eine Sendung in mehreren kleinen Umschlägen anstelle eines Pakets bekommen weil es so deutlich günstiger war. Diesen Service weiß ich wirklich sehr zu schätzen.

Besonders freue ich mich, wenn es hier einige der wenigen Serien für größere Jungs als Fat Eighth-Paket gibt. Aus einem solchen Paket kann man so viel machen! Das Set kostete unter 20 Dollar und z.B. für die Vorderseite eines Quilts reicht das locker!
Indian Summer-3 Indian Summer-2 Indian Summer Indian Summer-6 Indian Summer-5
Stoffe: “Indian Summer” von Sarah Watson für Art Gallery Fabrics

Alles in allem ist Westwood Acres ein fester Anlaufpunkt für mich. Hier gibt es übrigens auch meine geliebten Little House Pins! Diese Stecknadeln aus Japan gleiten durch Stoff wie ein warmes Messer durch Butter.

IMG_3976v

Für alle, die Stoff noch nie in den USA bestellt haben: Hier habe ich erklärt wie es funktioniert. Um den Europreis auszurechnen hilft ein Online-Währungsrechner. Viel Spaß beim Shoppen!

Liebe Grüße Barbara

04/28/14

Aurifil und die Frage: Macht Garn einen Unterschied?

Binding Box Aurifil

Aurifil – The Binding Box

Ich habe so einige Näh- und Patchworkbücher, die meisten auf englisch. In den einleitenden Worten steht immer mehr oder weniger dieser Satz: Buy the best quality of fabric and supplies that you can affort” – zu Deutsch: Kaufe Dir Stoffe und Zubehör in der besten Qualität, die Du Dir leisten kannst.

Bei Stoffen bin ich relativ schnell darauf gekommen, dass es eine gute Idee ist in Qualität zu investieren. Eine Patchworkdecke, die mich locker 20 Stunden Arbeit gekostet hat, konnte ich nach einer ersten Runde durch die Waschmaschine mit Tränen in den Augen zur Tonne tragen nachdem der u.a. verwendete rote Baumwollstoff vom Stoffmarkt trotz Vorwaschen dermaßen ausgefärbt hat, dass die Decke nach dem Waschen völlig versaut war. Und da kam mir ein weiterer schlauer Satz in den Kopf, der so wahr ist: Am Ende kann es teuer werden billig einzukaufen.

Bei vielen Dingen wie Reißverschlüssen, beziehbaren Knöpfen usw. erkenne ich bisher wenig Unterschied und kaufe die günstigeren Alternativen. Aber was Garne betrifft habe ich schnell gemerkt, dass ein höherwertiges Garn die bessere Wahl ist.

Garnrollen_kräftige Farben

Garne neutral

Garnrollen_Pastell

Bei Garnfarben bin ich etwas pingelig. Ich hab’s gern passend und so hat sich ein beachtliches Sortiment an Nähgarn zusammengesammelt (die ich übrigens in diesen IKEA Boxen aus der Kinderzimmerabteilung aufbewahre). Von der lausigen Qualität der Nähgarnsets der Discounter wurde ich schon in meinem ersten Nähkurs gewarnt und habe mich gar nicht erst daran versucht.

Meine kleine Sammlung besteht aus der Hausmarkte des Stoffladens um die Ecke, die Spule mit 400m für 1,25 Euro, einige Rollen von Madeira (400m/3,50 Euro), einige Rollen Mettler-Garn (qualitativ gut aber für sehr teuer befunden mit 150m/3,00 Euro) und Gütermann (200m/3,80 Euro bzw. 500m/6,20 Euro). In den meisten Fällen habe ich zu den Allesnähern von Gütermann gegriffen. Die Farbauswahl ist besonders groß und das Polyestergarn stabil und farbecht. Allerdings verhält es sich beim Waschen anders als der Stoff. Baumwolle läuft ein, das Garn nicht. Für Patchworkarbeiten aller Art empfiehlt sich daher eher ein Baumwollgarn mit gleichen Produkteigenschaften wie der verwendete Stoff. Fürs Quilten ist Polyestergarn gänzlich ungeeignet.

Farbkarte_Gütermann

Gütermann-Farbkarte

Mit den Garnen von Gütermann war und bin ich zufrieden, die anderen haben mich auf Dauer nicht überzeugt. Gerade günstige Garne sind unregelmäßig gewebt und bestehen aus vielen kurzen Baumwollfasern. Sie sind eher fusselig und wenig reißfest.

Garn_Hausmarke
Troja-Garn /Alfatex

Da ich zu mindestens 50% amerikanische Blogs lese und dort bekanntlich auch gerne einkaufe, bin ich schon vor geraumer Zeit immer und immer wieder über Aurifil-Garne und den damit verbundenen Hype gestoßen. Ich hab das zwar interessiert gelesen aber eine Weile gebraucht bis ich aus reiner Neugierde eine Spule weißes Garn mitbestellt habe. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass dieses Garn, wenn man schon eine gute Qualität gewohnt ist, einen echten Unterschied macht.Aurifil_groß

Nach einer knapp einjährigen Testphase muss sagen: Ich teile die Begeisterung für Aurifil. Dieses in Italien aus ägyptischer Baumwolle hergestellte Garn ist einfach gut. Ägyptische Baumwolle gilt als die Beste der Welt. Die Fäden der Baumwolle sind besonders lang und daraus hergestellte Produkte sind weicher, glänzender und reißfester als Produkte bzw. Garne, die aus sehr kurzen Fasern gedreht werden.

Kurzfaserigen Garnen fehlt es nicht nur an Glanz und Reißfestigkeit, sie fusseln auch mehr. Wer also aus welchem Grund auch immer häufig auf No-Name-Garne zurückgreift ist gut beraten regelmäßig die Stichplatte anzuheben und die Maschine im Bereich der Unterspule zu entfusseln und häufiger zu ölen. Mit hochwertigen Garnen hingegen entsteht kein echtes Fusselproblem.Thread_Closeup

Einfädeln
Erstaunlich finde ich, dass man Aurifil- Garne einfach so durch Nadelöhr fädeln kann. Sonst musste ich immer ein kleines Stück abschneiden um eine sauberes Ende zum Einfädeln zu bekommen. Der Grund ist eine besonders ausgefuxte Technik des Verwebens bzw. Eindrehens der Fäden. Hier hat sich mal jemand die Mühe gemacht verschiedene gängige Garne unter ein Mikroskop zu legen. Da kann man den Qualitätsunterschiede auch als Laie deutlich erkennen.

Die Stabilität der Fäden kann ich absolut bestätigen. Mir ist tatsächlich noch nie ein Faden gerissen und ich habe allein in der Farbe weiß mittlerweile 3 große Spulen, also 3.900m, vernäht.

Farbkarte Aurifil
Farbkarte Aurifil

Die Aurifil-Garne erzeugen beim Patchworken flachere Nähte. Das ist besonders bei komplizierteren Mustern fein weil es die Präzision spürbar verbessert. Damit ein kompliziertes Muster am Ende passt entscheiden manchmal Millimeter (aus diesem Lone Starburst, der eine solche Millimeterarbeit war, wurde anschließend diese Kosmetiktasche).Lone Starburst

Den besonderen Glanz des Garns liebe ich besonders. Das macht sich einfach wunderbar bei allen sichtbaren Ziernähtennähten und ist ideal für Zierstiche, Monogramme und sogar zum Sticken geeignet und durch die glatte Oberfläche lässt sie sich besser wieder auftrennen (auch nach Jahren ist der Nahtauftrenner mein bester Freund…wird sich das je ändern????)

Aurifil-Garne sind in 4 Stärken erhältlich. Die Dicke des Garns lässt sich an der Farbe der Spule auseinanderhalten:Fadendicke - Kopie

50w ist das dünnste Garn (orangene Spulen), perfekt für alle Patchworkarbeiten und Maschinenquilten kleinteiliger Muster.

40w (grüne Spule), schon etwas dicker, eignet sich u.a. perfekt zum Maschinenquilten und Maschinensticken.

Die 28w-Garne (graue Spule) eignen sich für Ziernähte aller Art und zum Sticken und Quilten sofern das Garn besonders hervortreten soll und zum Quilten per Hand.

12w-Garne sind sehr dick und können mit der Hand oder aber auch mit der Maschine vernäht oder verstickt werden sofern die Stichlänge verlängert wird. Ich habe damit noch keine Erfahrungen.

Obwohl es offensichtlich eines der hochwertigsten Garne überhaupt ist, ist der Preis gar nicht mal so schlecht. Eine kleine Spule mit 200m kostet einzeln 3,50 Euro, die Großen mit 1.300m (das ist die gängigere Größe) 8,65 Euro. Das ist schon deutlich günstiger als Gütermann und Co.Garn-Set Aurifil_Simplify

Da sich Aurifil vornehmlich an alle Quilter und Baumwoll-Vernäher wendet, kooperieren sie mit vielen großen Stoff-Designern und bringen zu den jeweiligen Stoff-Kollektionen sog. Kits raus. In einem kleinen Kit sind 10 kleine Spulen passend zu den Farben der Stoffserie, im großen Kit 12 große Spulen.

Garn-Set Aurifil_Simplify_open

Ich habe mir meine noch eher bescheidene Aurifil-Sammlung über die Zeit mit 3 solcher Kits zusammengestellt. Ich habe mir einfach welche ausgesucht die sich in der Farbfamilie bewegen, die ich vorrangig vernähe und bin bis dato damit sehr gut zurecht gekommen.Bonnie and Camille with Simplify Aurifil

Die meisten Stoffdesigner bleiben praktischerweise über alle Kollektionen Ihren Lieblingsfarben treu. Als bekennender Fan der Stoffe von Bonnie & Camille habe ich zum Beispiel Stoffe aus den letzten 3 Serien (hinten Happy-go-lucky, rechts “Scrumptious” und die Punkte gehören zur aktuellen Serie “April Showers“). Die Garnbox “Simplify” passt wie man sieht zu allen.

Dasselbe gilt für meine heißgeliebten V & Co Stoffe. Eine kleine Box mit den passenden 28w-Garnen zur ersten Serie war mein Einstieg in die Aurifil-Welt.Simply Color_Thread Box

Und auch hier passen die meisten Garne wunderbar zur Folge-Serie “Simply Color“…Simply Style

…und auch zur den ganz neuen Color-me-happy-Stoffen.Color me Happy_Threads

Bisher habe ich die Boxen in den USA bestellt (wenn man darum bittet die Garne einzeln zu versenden und die Plastikbox zu entsorgen passen 2 große Kits, also 24 Rollen, in nur einen Umschlag – kleiner Tipp am Rande).

Nachdem ich aber Grete von Stoffsalat auf der H-H in Köln dazu überreden konnte Aurifil in Ihr Sortiment aufzunehmen gibt es sie endlich auch bei einem deutschen Stoffhändler. Vorerst können dort die 6 Grundfarben als große Spule  und die kleine Color-me-happy Box, passend zur Serie, bestellt werden. Alle gängigen Kits in beiden Größen sind mit ca. 2 Wochen Lieferzeit bestellbar.

Wer sich mal anschauen möchte was es da so gibt kann bei Aurifil direkt (nicht ganz aktuell) oder beim Fat Quarter Shop vorbeischauen. Nur die Binding-Box (das sind die Farben, die Ihr oben auf dem ersten Bild seht) ist in der Zusammenstellung ein Fat Quarter Shop-Exclusive und kann nur hier bestellt werden.Aurifil_Size

So, und jetzt zu meinem persönlichen Highlight: Die Garne sind in Deutschland günstiger als in den USA! Ha!! Das ich das noch erleben darf! Macht ja im Grunde auch Sinn, denn es ist schließlich ein italienisches Produkt, dass in die USA eingeführt werden muss (um dann wieder zurück an mich geschickt zu werden – mächtig bescheuert).

Eine große Box (12 Rollen à 1.300m Garn) kostet beim Stoffsalat 80 Euro (macht 6,66 Euro pro Spule), eine kleine Box (10 Spulen à 200m Garn) kostet 30 Euro (3 Euro je Spule).

Kommen wir zum Ende meiner Lobhudelei: Nein, Aurifil bezahlt mich nicht für dieses Loblied, meine Motivation für diesen langen Post ist eine andere: Ich würde mich mächtig freuen wenn mein Lieblingsgarn irgendwann in allen Farben und Größen wegen großer Nachfrage im Stoffladen meines Vertrauens dauerhaft vorrätig ist. Ich würde Nachschub gerne spulenweise hier in Deutschland im Vorbeigehen kaufen können und das in allen 252 Farben. Denn eigentlich will ich keine anderen Garne mehr und auch nicht aus der Not heraus meine bisherigen Marken kaufen nur weil ich sie überall bekommen kann.

Ich bin gespannt ob sich die Garne auch bei uns durchsetzten. Hat schon jemand Erfahrung damit? Erzählt doch mal! Ich für meinen Teil bin jedenfalls restlos überzeugt. Merkt man, oder? Nur so zwischen den Zeilen meine ich 😉

Liebe Grüße
Barbara