Geheime Leidenschaft

 In Nähen, Nähen für Kinder, Nähen fürs Kinderzimmer, Patchwork und Quilten

Im Großen und Ganzen liebe ich klare Farben und Formen. Nicht nur beim Nähen sondern auch bei Kleidungsstücken, in Einrichtungsfragen, ja eigentlich in jeder Lebenslage.

IMG_9985

Und trotzdem schlummert da irgendwo in mir eine hoffnungslose Romantikerin. Ich liebe Rosen und Jane Austen-Filme. Ich kann nicht anders, das ist irreparabel. Das ist mir fast ein bisschen peinlich aber wir sind hier ja unter uns, Euch kann ich es ja sagen. Mein Mann rollt nur mit den Augen wenn er am Fernseher vorbeiläuft und ich hingebungsvoll einem Film folge, denn ich schon locker 50 Mal gesehen habe.

IMG_0019

Vor ein paar Jahren war er so leichtsinnig mir den Garten als Spielwiese zu überlassen. Und ich habe gepflanzt und gepflanzt und gepflanzt. Rosen natürlich. Und Stauden. Alles was viel Arbeit macht und nur ein halbes Jahr gut aussieht. War mir aber egal. Mit den Jahren hat sich das Bild im Garten verändert und er hat heute für alle Jahreszeiten etwas zu bieten. Aber die Rosen geben immer noch den Ton an.

IMG_9987

Warum ich darüber im Januar schreibe? Jedes Mal, wenn es rund ums Haus üppig blüht, kann ich auch Rosenstoffen nicht widerstehen. Jedenfalls nicht denen von Tanya Whelan. Das war auch im letzten Sommer so und ich habe mir ein paar Stücke “Petal” gekauft.

3_Bettwäsche

Ich muss dann immer wieder angestrengt überlegen was ich denn daraus nähe denn wie schon eingangs geschildert gibt es im Haus wenig Verwendungsmöglichkeiten. Aber inspiriert von Tanya Whelans Foto auf Ihrer Webseite habe ich diesmal keine Gartenkissen daraus genäht sondern eine Patchwork-Bettdecke für Theresas Zimmer.

5_Bettwäsche

Mit dem Nähen habe ich schon im Sommer begonnen aber irgendwas ist wie so oft dazwischen gekommen und das fast fertige Top hing über Monate über einem Bügel an der Tür. Das Schicksal hat es übrigens mit zwei Quilts gemeinsam, die in einem ähnlichen Stadium ein Dasein überm Kleiderbügel fristen. Aber vor ein paar Tagen habe ich beschlossen mich nach und nach um meine UFO’s (sprich unfertigen Objekte) zu kümmern und so ist daraus endlich eine Bettdecke geworden.

4_Bettwäsche

Und Gott sei dank: Sie gefällt Theresa richtig gut. Ich hätte sonst auch wirklich nicht gewusst, auf welches andere Bett ich sie hätte aufziehen sollen.

2_Bettwäsche 1

Falls die liebe Emma von “Frühstück bei Emma” mal wieder ein Stoffabbau-Projekt sucht: Ich empfehle Bettwäsche. Da geht ordentlich Stoff drauf. Dabei hat meine Bettwäsche noch nicht mal einen Kopfkissenbezug weil das Kind immer ohne schläft. Aber selbst wenn der Stoffverbrauch hoch ist: Ich nähe gerne Bettwäsche. Diese hier hat damals den Anfang gemacht und die Rosen-Bettwäsche wird auch sicher nicht die Letzte gewesen sein.

1_0Pferd

Dank der neuen Bettwäsche passt das Spielpferd gleich viel besser ins Zimmer. Noch so ein Romantik-Kauf. Das habe ich damals bei einem London-Besuch in der White Company gekauft und per Handgepäck nach Deutschland mitgenommen. Bekloppt, ich weiß, aber wie gesagt: Manchmal kann ich einfach nicht anders.

Viele Grüße
Barbara

Empfohlene Beiträge
Anzeigen von 0 Kommentaren

Einen Kommentar hinterlassen

0