Zimmerzelt

 In Nähen, Nähen für Kinder, Nähen fürs Kinderzimmer

Zimmerzelt
Vergangenes Jahr, noch bevor ich mit dem Bloggen begonnen habe, habe ich der Großen ein Zimmerzelt genäht. Sie war damals (und ist es immer noch) in der Höhlen-Bau-Phase und die abendlichen Diskussionen was bis zum nächsten Tag stehen bleiben darf und welche Decken sie wieder rausrücken muss damit der Rest der Familie auch warm schlafen kann wurden mir zu blöd. Also habe ich an einem Nachmittag ein Zelt genäht, das dauerhaft stehen bleiben darf. Für innen jede Menge Decken und Kissen und die allabendlichen Diskussionen hatten ein Ende.
Blick nach innen Zimmerzelt
Ich hatte damals nur ein paar Stunden Zeit um das Zelt zu nähen und habe ein bisschen geschlampt. Der Hoola-Hoop-Reifen, den ich oben eingenäht habe damit das ganze Ding innen Weite bekommt, habe ich nur mit Stoff umwickelt anstelle einen Bezug mit Klettverschluss zu nähen. Oben habe ich einfach einen Tunnel eingenäht, eine Kordel durchgezogen und das Ding an einem Hacken unter die Zimmerdecke gehangen.
Wolken
Was die Stoffe betrifft musste ich auch mit dem Vorlieb nehmen was da war. Der weiße Baumwollstoff ist der Uni-Standard von IKEA, kostet glaube ich 3 Euro den Meter. Dann kommt ein Streifen Vichy und ein Streifen Uni Rosa.
Stoffstückelie
Auch in der Breite hat mein IKEA-Stoffvorrat nicht gereicht also habe ich vorne einen Leinenstreifen eingenäht. Mit Paspel dazwischen sieht meine Stückelei doch irgendwie gewollt aus, oder?
Leinen und Paspel Zimmerzelt
Nur bei den Schleifen, der Wimpelkette und der Deko innen habe ich auf Lieblingsstoffe zurückgegriffen. Alle Stoffe stammen aus der Remix-Serie von Anne Kelle für Robert Kaufman, passend zum restlichen Kinderzimmer.
Wimpelkette
Damit es für das Auge ein bisschen spannend ist wenn die Große mit ihren Freundinnen im Zelt liegt habe ich einen Heißluftballon, Wolken und Sterne genäht, die an Bändern unterm Dach baumeln.
Heißluftballon
Dafür hab ich dieses Schnittmuster, das eigentlich zu einem Mobile gehört, stark vergrößert. Die Sterne sind eine In-The-Hoop-Stickdatei von Smilas World (eigentlich sind es ihre Weihnachtssterne, hier einfach mal zweckentfremdet). Das sieht übrigens auch als Mobile überm Babybett  oder Wickeltisch sehr süß aus.
Blick zur Decke Zimmerzelt
Schön sieht es aus wenn man drinnen liegt und auch mit einer Lichterkette abends ist es ein uriges Plätzchen.
Zimmerzelt innen
An diesem Zelt sieht man mal wieder wie UNFASSBAR praktisch so ein kleines aber feines Stofflager ist. Nur für den Fall das mal wieder jemand behauptet ich würde Stoff horten. Ich bin einfach nur mit Weitsicht unterwegs, das ist alles.

Das Zelt bildet den Auftrakt zu meiner kleinen Blogserie “Nähen fürs Kinderzimmer”. Da wird in den kommenden Wochen noch so einiges folgen.

Und weil das wieder mal waaaaahnsinnig kreativ war schicke ich das Ding jetzt zum Creadienstag.

Viele Grüße
Barbara

Neueste Beiträge
Anzeigen von 22 Kommentaren
  • Stefanie

    Hallo Barbara,
    eine tolle Idee und ein wunderschönes Ergebnis!
    Auf Deine Blogserie “Nähen fürs Kinderzimmer” bin ich wirklich gespannt!
    LG
    Stefanie

  • Angela

    Liebe Barbara,
    beim ersten Foto habe ich gedacht “Oh wie kreativ, ein zweifarbiges Mädchenzelt mit extra akzentuiertem Eingang, klasse Idee”. Dann lese ich weiter und du rechtfertigst dich quasi- nee mach es nicht. So wie es ist, ist es wunderschön. Deine Tochter kann sich glücklich schätzen. 😀

  • Allison

    I know these daily discussions all too well…

    This turned out great – would kind of like to have one of these for myself… do you think a sewing machine would fit in there too?

  • Sabine

    Liebe Barbara,

    das sieht großartig aus. Die Idee werde ich mir merken. Irgendwann ist meine Süße alt genug zum Budenbauen und dann bekommt sie auch so ein Zelt.
    Mal wieder ein dickes Dankeschön an Dich für die Inspiration.

    Alles Liebe,
    Sabine

  • Zauberhaft dein genähtes Zimmerzelt. Genau richtig für kleine Auszeiten, zum Kuscheln, Lesen und Träumen…
    LG
    Sabine

  • Hanna

    Wow, früher wollte ich auch immer meine eigene Kuschelhöle haben. Ich habe mir die immer aus Kissen und Decken zusammen gebaut, aber sowas finde ich noch besser. Meine Tochter wollte eine Lesehöle und die kann sie gerne bekommen. Ich finde die Idee super, denn auch wenn das Kind ein eigenes Zimmer hat, hat es dann auch noch eine zusätzliche Rückzugsmöglichkeit und wer mag keine Kuschelhölen?

    Danke für die super Idee, ich mach mich direkt ran dir es nachzuempfinden 🙂
    LG Hanna

  • Allie and Me

    liebe Barbara :o)
    das ist nicht nur waaaaahnsinnig kreativ … sondern auch waaaaaaaaaaaaaahnsinnig schöööööööööön *träum*
    wie gut, wie gut, dass du ein, zwei Stoffe vorrätig hattest ;o)
    und das ganze Zimmerzelt sieht aus, als wenn es GENAUSO sein sollte – wunderschön eben
    und ein tolles Plätzchen für kleine und große Höhlenbauer und Träumer ♥
    ganz sehr liebe Grüße
    sendet dir Gesine

  • Mella

    Liebe Barbara,
    das war wahnsinnig kreativ und wunderschön! Ein toller Platz für die Kids um zu relaxen (…….von was eigentlich? ;-))
    Die Lampions und die Sterne machen sich einfach großartig darin, richtig kuschelig. Großes Kompliment zu Deinem Projekt!
    Herzliche Grüße,
    Mella

  • Küsten Mädel

    Das Zelt ist traumhaft. Wunderschön auf den Fotos!! Und dann noch der tolle Heißluftballon dort in der Mitte!
    Da sieht man wunderbar, wie man aus wenig Mitteln und mit einfachem Stoff so wunderschöne Sachen zaubern kann. Danke für den Einblick!
    LG, Filia

  • SuNshIneNigHt

    Wunderbare Idee – in de Heißluftballon hab ich mich glatt verliebt! Gibt es da eine genauere Anleitung für?
    Ich hab auch schon ein “Zimmerzelt” genähbastelt: http://www.sunshinenights.blogspot.de/2014/01/deckenzelt-kissenmatratze-u-einiges-mehr.html
    Bleibe gleich mal hier um deine Serie nicht zu verpassen!
    LG

  • Jasmin

    Nähen für’s Kinderzimmer darauf freue ich mich. Dein Zelt ist schonmal super und sehr inspirierend. Bei uns stejt Ende des Jahres ein Umzug an, womit dann auch ein größeres Kinderzimmer verbunden ist. Da kommt deine Serie gerade richtig. Vielen Dank.

  • Nadja

    Hallo Barbara,
    das ist eine ganz einfache und sehr gute Idee, die sogar ich hinbekommen kann. (Ich kann nur gerade aus nähen) Für unsere mini Kinderzimmer ist so eine “Privatecke” etwas ganz Besonderes. Das weckt Urinstinkte…Wir sind doch ursprünglich Höhlenmenschen, nicht?
    Bei uns bauen die Kinder immer ihr Lager hinter der Couch im Wohnzimmer, dort liegt dann auch immer das gesamte Decken- und Kisseninventar des ganzen Hauses.
    Aber, solange Mama aufräumt … kennste ja.
    Viele liebe Grüße
    sendet Nadja aus dem stuttgarter Ländle (www.richtungswechsel.blogspot.de)

  • Fränzi

    Es sieht alles aus wie gewollt und wie immer sehr stimmig 🙂 Eine tolle Kinderzimmeridee, die bei uns leider an den eingezogenen Zwischendecken scheitert (die hält höchstens Lampen ;)).

    Liebe Grüße
    Fränzi

  • Eva

    Hallo Barbara, das zelt gefällt mir so richtig gut. Gerade der gestückelte Eingang sieht ganz toll aus, die unten angesetzten Streifen setzen sich schön ab. Bin schon öfters mal auf deinen Blog gestoßen und ab heute endlich auch regelmäßige Leserin. Gerade rechtzeitig, denn die Serie “Nähen fürs Kinderzimmer” kommt für mich gerade richtig. Freue mich schon sehr darauf. Viele Grüße, Eva

  • LiBellein

    Ganz bezaubernd schön! Ich guck mir immer wieder die Bilder an….besonders das Leinen vorne gefällt mir gut in Kombination mit den Farbakzenten.
    Unser Zimmerzelt ist zum selbst auf und abbauen, da ein bisschen groß geraten, aber es gibt da diesen Traum vom schwedischen Sommerhaus mit Obstwiese und einem kleinen Mädchen….hach. Manchmal muß träumen sein :o)
    LiebenGruß von Sandra

  • Marion

    Hallo Barbara,

    Ganz bezaubernd dein Kuschelzelt! Seit ich letzten Sonntag mit Decken und Stühlen (wie früher) mit dem Enkel eine Höhle baute und mit drinnen saß überlege ich, wie ich es angehen soll, ihm eine Höhle zu nähen. Einen Hulahoop-Reifen hätte ich noch da… Klettband ist da… Stoffe werden wohl nicht reichen… Wieviel m hast du gebraucht?

    Dank deines Tutorials hab ich mir gestern Stoff-Gewichte genäht und gleich 10×10 zugeschnitten. Hat gut geklappt! Ein dickes Dankeschön für deine Inspirationen!

    herzliche Grüsse
    Marion

    • Barbara

      Liebe Marion, vielen Dank!
      mhhh, ich weiß nicht wie viel Stoff das war. 5 Meter vielleicht? Hat auch ein bisschen mit der Höhe der jeweiligen Zimmerdecke zu tun. Ich habe ja in weiten Teilen den günstigen Uni von IKEA verwendet, kostet glaube ich 3 Euro für 1mx1,40m. Da ist der viele Stoff nicht so ins Gewicht gefallen.

      Liebe Grüße Barbara

  • Heike

    Hallo Barbara,
    Dein Zimmerzelt war meine Motivation mit dem Nähen anzufangen. Jetzt habe ich schon mehrere kleine Projekte mit Erfolg gemeistert und wage mich an das, für mich, Mammutprojekt Zimmerzelt. Ein Geburtstagsgeschenk für mein kleines Töchterchen.
    Wie hast Du das mit der Spitze gemacht? Ist der volle Stoff gerafft oder hast Du in der Breite etwas weggenommen? Wird es sonst nicht etwas viel Stoff, sodass eine Lücke in der Spitze entsteht?
    Herzliche Grüße
    Heike

  • Jana

    Hallo Barbara,
    ich bin ganz verliebt in dieses Zelt und muss das unbedingt auch für meine Tochter nähen!
    Nur leider bin ich absolute Nähanfängering ;-( und habe deshalb auch ein paar Fragen. Ich würde mich sehr über Deine Antwort/Hilfe freuen 🙂

    Wie befestige ich denn den Ring an dem Stoff?
    Wie gross ist der Ring? Durchmesser?
    Sehe ich das richtig, dass Du die Stoffbreite komplett ausgenutzt hast, also der “Umhang” jetzt 140 cm + grauen Leinen breit ist?

    Vielen Dank und gruß
    Jana

  • Romy

    Wahnsinn! Ich bin so verliebt in das zelt. Ich will das auch unbedingt nähen, aber hab keine idee wie du das oben gemacht hast?

    • Barbara

      Danke Romy! Eigentlich ganz einfach. Da ist ein HoolaHoop Reifen drin. Der sorgt für die Zeltform. Ansonsten ein Tunnel an dem ein Seil durchgezogen wird mit dem ich das Zelt unter die Decke gehangen habe. Es öffnet sich dann 25cm weiter unten über dem Hoola Hoop Reifen. Den habe ich befestigt indem ich innen Schnüre angenäht habe die um den Reifen geknotet werden damit er nicht runterrutscht. Funktioniert gut so! Lg Barbara

  • Julia

    Liebe Barbara, der Blog mit dem Zelt ist schon etwas älter, aber er ist immer noch toll, würde auch gern so ein Zelt nähen .. Wie groß ist denn der Reifen oben drin? Würde mich sehr über eine Antwort freuen, liebe Grüße Julia

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen