Super Tote & Cotton+Steel

 In Nähen, Taschen nähen

Ein Ausstellungsstück für die Kreativmesse in Hamburg war von Anfang an für mich gedacht: Eine weitere Super-Tote in blau und beige. Ich trage ständig dunkelblau, meine Lieblingsfarbe in Bekleidungsdingen. Aber eine blaue Handtasche in alltagstauglicher Größe hat mir noch gefehlt.
Super Tote komplett
Die Super-Tote von Noodlehead habe ich das dritte Mal genäht. Eine ist seit geraumer Zeit als Wickeltasche im Einsatz, eine weitere habe ich für eine Freundin genäht. Mittlerweile brauche ich nicht mehr das volle Baby-Equipment wenn ich das Haus verlasse und trotzdem schleppe ich so einiges mit mir herum. Diese Tasche ist einfach riesig was das Fassungsvermögen betrifft und trotzdem handlich und nicht zu bullig. Ich mag den Schnitt einfach.
Super Tote Rückseite
Bisher war ich mit den Vlieselinen-Vorschlägen der Anleitung nicht so glücklich. Die Tasche war mir einfach zu wabbelig. Deshalb habe ich diese mit Soft & Stable genäht. Allerdings habe ich die Vorder-, Rück- und Seitenteile erst zusammengefügt und auch die Kellerfalten genäht bevor ich das Vlies dahinter genäht habe.
Super Tote Seite 2

So gefällt sie mir richtig gut. Weiteres Vlies habe ich nur in der Vordertasche vernäht (H640), innen ist sie ungefüttert.
Super Tote Arrows
Der Stoff für die Vordertasche und den Eingriff oben gehört zur Mustang-Serie von Melody Miller für Cotton+Steel (Arrows in blau),
Super Tote Innentasche
für die Innentaschen habe ich “Hexies” von Rashida-Coleman-Hale, ebenfalls für Cotton+Steel,  in rot verwendet. Das Ganze habe ich mit beigem Leinen und einem marine-farbenden Uni kombiniert.
Super Tote Oben
Damit die Tasche einen etwas edleren Anstrich bekommt habe ich zum einen die goldenen Punkte des Stoffs aufgenommen und mit einem goldenen Magnetverschluss
Super Tote Magnetverschluss Super Tote Magnetverschluss innen
und einen goldenen Reißverschluss mit Donut-Zipper kombiniert.
Super Tote RV
Zum anderen habe ich einem Reststück Ziegenvelours eine Paspel für die Vordertasche genäht und damit die Reißverschlussenden aufgehübscht.
Super Tote PaspelSuper Tote Zipper
Und ist dieses Leder-Label nicht süß? Die hab ich in Süd-Korea bestellt (es lebe das Internet!), dazu bald mehr! Dann nähe ich es auch mal faltenfrei an…grrrr…
Super Tote Label
Die Tasche begleitet mich seit Tagen und sie ist für meine Bedürfnisse einfach optimal.

Viele Grüße Barbara

P.S: Und weil ich damit endlich mal wieder was für mich genäht habe, darf sie auch mit zur RUMS, einer Linkparty für alles, was Frau ganz für sich alleine näht.

Empfohlene Beiträge
Anzeigen von 18 Kommentaren
  • Anja

    Hallo,

    deine Super Tote Tasche ist super geworden. Der Stoff mit den Federn ist so schön.

    Gruß
    Anja

  • maikaefer

    So eine tolle Zusammenstellung. Und das kleine Lederlabel. So schön. Viel Spaß mit dieser tollen Tasche. Lg maika

  • bluework

    Toll hat’s du das wieder hinbekommen. Als Bogenschützin gefällt mir natürlich der Pfeilestoff besonders. LG aus Oberhessen

  • Fränzi

    Wahnsinnig viele schöne Details sind es 🙂 Meine Kombination wäre es jetzt nicht, aber es absolut stimmig. Der Schnitt schaut super aus…aber ich habe ja hier erstmal noch einen Taschenschnitt zu nähen, muss mich wohl auch auf nachts verlegen 🙂

  • Mirja

    Wow, die Tasche ist aber sowas von schön-einfach toll!!!! ★
    Liebe Grüße,
    Mirja

  • Jule

    Liebe Barbara,

    was für eine tolle Tasche! Die könnte mir definitiv auch gefallen. 🙂 Und wieder mit soviel Liebe zum Detail genäht!
    Mal wieder ein SM, das ich mir markieren werde, um es irgendwann nachzunähen…leider wird die Liste immer länger. Auch das von dir so geliebte Soft & Stable soll bei der Gelegenheit ausprobiert werden.

    Besonders gut geffällt mir der Stoff für die Innentasche, aber auch die Federn sind super!

    Alles Liebe,
    Jule

  • DreiPunkteWerk

    Wieder ganz großes Kino! Superklasse!
    LederLabel gibt es übrigens auch neu bei Dortex, das ist etwas näher als Südkorea… Ich bin mit meinen Labels sehr zufrieden 🙂
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • Rike

    Wunder-, wunderschön! Sowohl die Stoffwahl als auch der Schnitt sind super und ich kann mir vorstellen, dass sie sehr praktisch ist.
    LG, Rike

  • Bine Bestian

    APPLAUS!
    Eine grandiose Arbeit. Wunderschön!
    Du kannst wirklich gut nähen.

    Ich habe mir die Arrows in grün gekauft. Finde die Farb-Kombi mit den goldenen Punkten wirklich gelungen.

    Sonnige Grüße aus Potsdam

  • Eva

    Tolle Tasche und klasse Tipps. So eine super tote würde ich gerne einmal für meine Mama nähen. Die Stoffe sind schon ausgesucht.

  • KNITTINGWOMAN

    Hallo,

    wieder eine schöne Tasche, nur ist mir nicht ganz klar, wie du die Einlage aufbügelst, wenn die Falten schon genäht sind??
    Liebe Grüße

  • Suse

    Liebe Barbara,
    eine wunder-wunderschöne Tasche (die im gestrigen post schon meine Aufmerksamkeit erregt hat!), die ist Dir so gut gelungen! Kann mir vorstellen, dass sie Dich nun jeden Tag erfreuen wird!
    Die Stoffe sind so toll und die Details (Leder) klasse!
    Die würde mir auch gefallen…. hab bislang neben dem Divided Basket 2 Taschenmodelle von noodlehead genäht und finde sie super!
    Dir ein großes Kompliment!
    Herzlich,
    Suse

  • greenfietsen

    Eine wunderschöne Tasche, liebe Barbara! Der Arrow-Stoff ist sensationell schön. Deinen Tipp habe ich gleich aufgegriffen und Soft & Stable bei Grete vorbestellt. Ich bin gespannt, wie es sich verarbeiten lässt, denn wirklich glücklich bin ich mit meinen Vlies-Lösungen auch noch nicht. Danke übrigens für die Verlinkung deines tollen Nähmaschinen-Posts bei mir! Hab mich sehr gefreut. Liebe Grüße, Katharina

  • Sandra

    Liebe Barbara,

    wie immer alles besonders!
    Die Stoffe sind toll und die Einfälle mit dem Leder sind edel.
    AWESOME ❤️

    Liebe Grüße
    Sandra

  • FrauAlberta

    Ein Träumchen!!!
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

  • Sandra

    Ich beneide Dich um diese wunderschöne und alltagstaugliche Tasche! Die hast Du einfach klasse hinbekommen. Super Stoffauswahl, tolle Details! Sehr, sehr schön!

  • Julia

    Liebe Barbara,
    immer wieder toll, auf was für Seiten Google einen so führt :). Ein sehr schöner Blog und echt tolle Nähkunststücke! Besonders die erste Super Tote-Kombi hat es mir angetan.
    Aber ich würde mich gerne der Frage anschließen, wie Du das mit dem Soft&Stable-Zuschnitt für die Seitenteile genau gemeint hast (nach dem Nähen der Kellerfalten). Ich steh hier nämlich in den Startlöchern für die Tasche und bin entsprechend neugierig…
    Liebe Grüße,
    Julia

    • Barbara

      Liebe Julia, danke für das Kompliment!
      Ich habe bei der Tasche zuerst die Falte oben genäht und dann erst das Vlies dahintergenäht. Nach ein paar Mal waschen würde ich es ggf. beim nächsten Mal anders machen und so wie es in der Anleitung steht das Vlies zuerst dahinter nähen und dann die Falte oben legen. Jedenfalls bei Leinen.

      Liebe Grüße Barbara

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen