Verliebt in Double Gauze

 In Nähen, Nähen für Kinder

Double_Gauze_Bespoke_Dress
Ihr Lieben,

verzeiht mir bitte die vielen noch unbeantworteten Kommentare und Emails. Ich bin momentan ein lausiger Blogger, ich weiß. Was soll ich sagen: Ich fühle mich, als sei es meine Aufgabe mit einem Küchenhandtuch eine vierköpfige Familie zufriedenstellend für die Nacht zuzudecken. Im Alltag allem gerecht zu werden: Nicht zu schaffen. Irgendwer schreit immer. Aber so ist es manchmal zwischen Familienleben, kranken Kindern, einem zeitaufwändigen Beruf, und meinem Jahresprojekt “Ab jetzt bitte etwas gesünder”. Und nicht zuletzt meinem Hobby, dem Nähen, und diesem Blog, den ich so lieb gewonnen habe. Also eigentlich nicht den Blog, das sind ja nur Worte und Bilder irgendwo in den Weiten des Word Wide Web. Nein genauer: Euch. Ich freue mich so über EMails und Kommentare und jedes Feedback von Euch. Über jede einzelne Nachricht ganz ganz doll. Ehrlich. Umso mehr tut es mir leid wenn ich es Tage lang nicht schaffe Fragen zu beantworten und Ihr im schlimmsten Fall mitten in einem Nähprojekt hängt und so gerne eine Antwort hättet. Entschuldigt bitte. Ich versuche in den nächsten Tagen das Feld von hinten aufzurollen und zu antworten. Versprochen.
Double_Gauze_Bespoke_Dress6
Aber dem Wahnsinn der letzten Wochen habe ich es doch hier und da an die Nähmaschine geschafft. Und was ich da fabriziert habe will ich Euch doch endlich mal zeigen!
Kleid_Double Gauze2 (1 von 1)
Schon in meinen Beiträgen aus Houston habe ich ausführlich über ein Material geschrieben, dass ich bis dato noch nicht verarbeitet hatte: Double Gauze. Schon seit vielleicht 2 Jahren habe ich es immer mal wieder in amerikanischen Blogs gesehen aber hatte keine rechte Vorstellung, was Double Gauze eigentlich ist. Vor allem das japanische Label Kokka und Nani Iro haben seit Jahren Double Gauze im Programm.
Kleid_Double Gauze1 (1 von 1)
Und dann habe ich es in Houston das erste Mal in der Hand gehabt: Butterweicher, feiner Stoff, den man einfach auf der Haut tragen möchte. Auch die Patchworkdecken daraus fand ich einfach herrlich. Für alle, die eine Vorstellung von dem Material bekommen wollen hat Cotton&Steel ein Video produziert, dass einen guten Eindruck vermittelt.

https://vimeo.com/109692548

Es war also klar: Wenn die Double Gauze-Stoffe, die mich schon in Houston in ihrem Bann gezogen haben auf den Markt kommen, werde ich zuschlagen. Überhaupt habe ich mir für dieses Jahr mehr Kleidung vorgenommen, da passt das ja wunderbar in mein Beuteschema.

Und tatsächlich stand ich schon Stunden nachdem die Pakete ausgepackt wurden im Stoffsalat und habe gemeinsam mit herrlichen Voile-Stoffen (ebenfalls ein perfekter Bekleidungsstoff, hier in blau, hier in pink)
Voile_Mesa
und dem Gold-Sparkle-Canvas von Cotton & Steel
Cotton and Steel Canvas
auch von allen drei verfügbaren Double Gauze aus der Serie “Bespoke” etwas mitgenommen.
Bespoke_Double Gauze2 (1 von 1)
Als erstes habe ich eine wunderbar leicht fallende Tunika für Theresa genäht. Und was soll ich sagen: Sie will das Ding gar nicht mehr ausziehen! Und ich finde sie einfach wunderschön darin auch wenn der Schnitt eher was für einen warmen Frühlingstag als für frostige Spätwinternachmittage ist.
Ottobre 1-2015 (1 von 1)
Der Schnitt der Tunika stammt aus der aktuellen Ottobre Kids (“Home Girl” Ausgabe 1/2015).
Ottobre_ 1-2015 (1 von 1)
Ein total süßer und dennoch einfacher Schnitt (als Bluse und Tunika im Heft enthalten), den ich sicherlich nochmal nähen werde.
Detail Double Gauze (1 von 1)
Vorne mit einem witzigen Detail und hinten mit einem verdeckten Reissverschluss (bei mir leider nicht ganz verdeckt eingenäht. Ups!).
Double_Gauze_Bespoke_Dress4
Wahrscheinlich werde ich die Tunika sogar noch mal aus Double Gauze nähen denn mittlerweile habe ich ein bisschen Auswahl daheim. Meine liebe Schwester hat mir nämlich von ihrer New York-Reise, die sie im Herbst als Hauptpreis beim Foodblog-Award gewonnen hatte (Ihr erinnert Euch?) nicht nur den erhofften Meter sondern gleich einen Stapel Double Gauze mitgebracht. Ach ich liebe sie. Aus so vielen Gründen.
Bespoke_Double Gauze (1 von 1)
Und zwei Kokka-Stoffe, in die ich mich in Houston verliebt habe, hab ich mir selbst bestellt. Ich hab sie bei Fabricworm gekauft aber mittlerweile gibt es sie auch in Deutschland, z.B. bei der Glücksmarie in Hamburg.
Double_Gauze_Kokka (1 von 1)
Double Gauze näht sich meinem Empfinden nach wie normale Baumwolle und ist nicht sonderlich empfindlich oder flutschig. Wenn es an präzise Arbeiten wie beim Quilten geht wird aber Sprühstärke empfohlen, damit der weiche Stoff absolut stabil bleibt. Für die Tunika habe ich darauf verzichtet und bin auch so wunderbar klar gekommen.

Und ganz demnächst werde ich mir einen Schal aus Double Gauze nähen. Und auch eine Tunika. Irgendwann in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten… Aber zum Glück wird Stoff ja nicht schlecht.
Double_Gauze_Bespoke_Dress2
Weitere Inspiration in Sachen Double Gauze gibt es hier (eine Babydecke), hier (eine Damenbluse), hier (zu einem Washi-Dress vernäht), hier als Schal, hier als Loop, hier als Kinderkleid (Stitched together ist ein ganz toller Blog für alle, die Kinderkleidung nähen! Absolute Leseempfehlung!), hier noch eine Damenbluse und hier noch ein Quilt. So viele Verwendungsmöglichkeiten! Da werde ich sicher noch so einiges ausprobieren.

Double Gauze findet Ihr bei Stoffsalat, der Glücksmarie (im Laden und am besten bei Instagram folgen!), Frau Tulpe, über DaWanda, Fabricworm (USA), Hawthorne Threads (USA), Miss Matatabi (direkt aus Japan) und für alle Quilter als Fat Quarter-Paket bei Westwood Acres (USA).

Habt einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Barbara

Empfohlene Beiträge
Anzeigen von 0 Kommentaren
  • Marita

    Liebe Barbara, ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestossen. Ich finde ihn toll und über deine Tipps und Tricks freue ich mich sehr. Dafür erstmal vielen lieben Dank. Das Zeitproblem kenne ich als 3 -fach -Mama mit Job ebenfalls nur allzu gut. Also mach dir keinen Stress und geniess den Sonntag. LG Marita

  • DreiPunkteWerk

    Mal wieder lieben Dank für einen bezaubernden post, reichlich Input und die vielen Links 🙂
    Herzliche Grüße,
    Kathrin

  • Mella

    Liebe Barbara,
    ein schöner Post, vielen Dank. Das wird doch jeder verstehen, man kann sich als Mutter nicht vierteilen 🙂 Ein tolles Kleid bzw. Tunika für Deine Tochter! Der Stoff klingt wirklich vielversprechend. Leider musste ich durch unsere schwierige Situation auch das Nähen ad acta legen, wie so vieles………. Aber ich informiere mich nach wie vor gerne über Stoffe und Schnitte.

    Einen schönen Wochenstart und liebe Grüße,
    Mella

  • Andrea

    Liebe Barbara,

    Dein Post macht mal wieder Lust darauf, was Neues auszuprobieren… Und es scheint ja keine besonders große Herausforderung zu sein, aber mit tollem Ergebnis. Ich habe schon oft bei Miss Matatabi die Double-Gauze-Stoffe von Nani Iro bewundert, die gefallen mir eigentlich noch besser als die von Cotton and Steel. Vielleicht werde ich demnächst zum ersten Mal was in Japan bestellen… dieser Loop von Sarah Watts sieht einfach toll aus!

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Andrea

  • Nicole

    Hallo Barbara,

    deine Begeisterung macht mir Lust, gleich ein paar Meter Double Gauze zu bestellen und auch ein paar Kleidchen zu nähen… nur wann??? *lach* auf jeden Fall vielen Dank für die tollen Inspirationen, es macht immer sehr viel Freude, deine Posts zu lesen. Da ist es ganz egal, wie häufig du blogst 🙂

    Liebe Grüße
    von Nicole

  • fainuschka

    Liebe Barbara!

    Danke für den wunderbaren inspirierenden Eintrag! Ich war ja kurz davor bereits vor 3 (!) Wochen zur lieben Grete zu fahren…und es kommt immer anders als man plant…Irgendwann, wenn alle hier gesund werden, schaffe ich es endlich auch mal dort Abstecher zu machen und evtl. etwas noch ergattern zu können! Alle Stoffe sind einfach traumhaft!!!!!
    Deine Tochter strahlt, das sagt alles!

    lg
    faina

  • Sandra

    Liebe Barbara,
    erst einmal… schön dass du trotz Stress Zeit für einen Eintrag gefunden hast.
    Ich habe mich auch in Double Gauze verliebt und mir eine Tunika und einen Schal genäht.
    Es lässt sich super angenehm tragen und mir schwebt auch eine Decke daraus vor.
    Die Tunika für deine Tochter gefällt mir super gut. Die Farbe steht ihr hervorragend!
    Liebe Grüße aus berlin
    Sandra

  • Fränzi

    Schön, dass du hier wieder zu lesen bist 🙂 Den Schnitt hatte ich auch schon in der Ottobre gesehen, mit deinem Stoff wirkt er richtig toll.
    Und über Double Gauze bin ich nun schon mehrfach gestolpert, irgendwie war ich immer dem Irrtum aufgelegen, dass es dieser dünne zweilagige Stoff ist.
    Klingt auf jeden Fall spannend und so als brauche ich einen neuen Loop 😉

    Liebe Grüße
    Fränzi

  • rachel

    Hey Barbara! I have to tell you – I was planning to make this very tunic in this very fabric! Seriously! I love this so much! And wow, thanks so much for the link to my blog – how kind of you. I appreciate that very much and am honored!

  • Natalie

    Ich bin auch total verguckt in die Schnitte der Frühjahrs – Ottobre. Tja, wenn man nur zeit hätte… (brauch ich ja keinem zu erzählen 😉 ). Vielen Dank für einen neuen Stoff-Tipp. Kannt ich nämlich noch gar nicht – und zack hab ich wieder einen Grund zum Stöffchen shoppen!
    LG Natalie

  • Becki

    Hallo Barbara, da bekommt man mächtig Lust auf den Frühling, finde ich. Und aufs nähen sowieso. Deine Tipps sind wirklich Gold wert. Und der Double Gauze.schaut schon so schön weich und muckelig aus. 🙂

    Ganz liebe Grüße aus St. Leonhard und genieß deine freie Zeit ohne Stress 😉

  • Daxi

    Hi! Ich muss kurz was da lassen:) genau wie dir ist mir kürzlich dieses material das erste Mal untergekommen, hier heisst es ja doppelter batist, oder? Ich bin auch total begeistert! Und weisst du was das beste ist? Genau den dunklen bespoke hab ich hier liegen für mein nächstes projekt! Vielleicht magst du ja mal in meinem blog vorbeischauen, da hab ich eine Kira aus Kokka Batist für meine Tochter drin!
    liebste Grüße! Daxi

  • Vroni

    Hallo habe gerade deinen Blog gelesen und finde die Stoffe auch ganz toll:) Jetzt habe ich eine Frage weißt du ob sich der Double gauze von birch fabrics so anfühlt wie der von Kokka. Hast du damit Erfahrung? Vielen Dank schon mal LG Vroni

    • Barbara

      Liebe Vroni, ich finde den von Birch weicher. Eine sehr gute Qualität.

      Lg Barbara

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen