Ein echter Blog-Liebling kehrt zurück: Anton, das Eierkörbchen

 In Das mach ich für mich Box, Das mach ich für mich-Box, Nähen, Schnittmuster

Ihr Lieben,

wo ist nur die Zeit geblieben?! Auf einmal ist es März. Wegen vieler abgesagter Veranstaltungen und Events in den kommenden Wochen wird der Monat deutlich ruhiger als erwartet und ich mache einfach das Beste daraus, indem ich endlich damit beginne das aufzuschreiben und zu zeigen, worüber ich eigentlich die ganze Zeit über bloggen wollte: Die Projekte und Stoffe der vergangenen und aktuellen Das mach ich für mich-Boxen. Mein absolutes Lieblings-Thema. So schöne Stoffe, Schnittmuster und Projekte! Es wäre ein Schande sie Euch vorzuenthalten.

Aber wo anfangen? Wahrscheinlich am besten erst einmal bei der Wahrheit. Die letzten Wochen seit dem Start der Das mach ich für mich-Abo-Boxen waren ein einziger Wirbelwind. Ein wunderschöner, anstrengender und wilder Ritt. Ich liebe Überblick, Planbarkeit und Strukturen. Und das war phasenweise genau das, was seit der Gründung im letzten Herbst nicht möglich war. Gefühlt ist uns hier schon jeder Fehler einmal unterlaufen und das ist für mich schwer auszuhalten, schließlich ist mir so wichtig, dass die Päckchen die wir hier mit vielen Überlegungen zusammenstellen, packen und verschicken, immer viel Freude machen.

Aber jetzt zum erfreulichen Teil: So viele tolle Post und Rückmeldungen zu den Boxen. Das hat so gut getan! Das ganze Team freut sich über jede Email und liebe Nachricht. Vielen lieben Dank für jede Email und Nachricht. Zum Beispiel hat die Januar-Box viel Freude verbreitet. Die Stoffauswahl kam bei Euch gut an. Was für eine Erleichterung! Vor allem das Zubehör (das ich Euch in einem separaten Post noch einmal genauer vorstelle) und das Projekt der Box: Anton, das Eierkörbchen!

Die langjährigen Leser des Blogs kennen dieses Schnittmuster von Phi&Lu bereits. Ich habe es hier und unzählige Male seitdem genäht, selbst behalten und verschenkt. Das Körbchen funktioniert nämlich auch toll als Brotkorb. Sowohl in der großen Größe als auch noch weiter vergrößert. Ich mag einfach Dinge, die schnell genäht sind, die jeder gebrauchen kann und die den Alltag aufhübschen.

Seitdem DaWanda gegangen und die verschärften Auflagen für Blogger mit der DSGVO gekommen sind, haben viele Blogs geschlossen. So auch Phi&Lu. Und damit war auch das Schnittmuster zum Eierkörbchen nicht mehr zu bekommen. Da die Google-Suche auch zu mir auf den Blog geführt hat, haben mich immer wieder Anfragen dazu erreicht und so kam es, dass Anton das Projekt für die Das mach ich für mich-Box im Januar (der kostenlose Download ist in der Box inklusive) war und auch langfristig als Download in unseren Shop gezogen ist. Damit ist das süße Körbchen endlich wieder dauerhaft zu bekommen.

Bei der Gelegenheit haben wir dem guten Anton einen frischen Look verpasst und das Schnittmuster dahingehend verändert, dass wir eine Variante mit dem Taschenvlies Soft & Stable ergänzt haben. Dieser Schaumstoff zum Nähen, den ich hier schon einmal genau vorgestellt habe, ist perfekt für alles, was in sich stehen und gleichzeitig den Inhalt schützen soll. Also wie gemacht für sensible Frühstückseier.

Die Das mach ich für mich-Boxen, die wir jeden Monat packen und versenden, sind darauf ausgelegt, dass man damit ein konkretes Projekt sofort angehen kann. Deshalb enthielt die Januar-Box mehrere Stoffe zur Auswahl, die richtige Menge Soft&Stable und die benötigten und farblich passenden Baumwollschnüre für den Anton. Das Schnittmuster “Anton, das Eierkörbchen” enthält die Anleitung für das Körbchen in 2 Größen, für 4 oder alternativ für 8 gekochte Eier.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Stoffe und das Zubehör für die  Januar-Box schon zwei Mal nachbestellt. Ein paar wenige Boxen sind noch im Shop, falls noch jemand Lust verspürt einen solchen Anton zu nähen oder die Box zu verschenken. Danach wird mit der Januar-Box definitiv Schluss sein. Das Schnittmuster zum Download bleibt aber dauerhaft im Shop.

Und falls Dir zwar die Stoffe und das Zubehör gefallen, Du aber gar keinen Anton nähen willst (jedenfalls bis Du zur nächsten Haus- oder Wohnungs-Einweihungsparty eingeladen bist, und noch schnell ein schönes Mitbringsel brauchst. Gefüllt mit ein paar Leckereien ist das Körbchen nämlich ein tolles Mitbringsel), haben wir für jede Box mehrere Vorschläge, was man mit den Stoffen sonst noch Schönes anstellen kann.

Mehr dazu findest Du auf dieser Seite mit allen Infos zum Januar. Ein bisschen stolz bin ich schon auf diese schönen Seiten, die wir jeden Monat für die Abonnenten der Box erstellen. Ich wünsche mir, dass nicht nur das Auspacken viel Freude macht, sondern dass jeder Empfänger so auch etwas über den Inhalt und die Verarbeitung erfährt und viele Verwendungsbeispiele und Ideen bekommt, wie man etwas Tolles aus dem Inhalt der Box machen kann. Was mich nämlich am allermeisten freut ist, wenn Euch die Box zum Nähen inspiriert.

Liebe Grüße
Barbara

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen