Kurzwaren kaufen: Jajasio (Deutschland)

Jeder Nähbegeisterte – selbst mit noch so kleinem Stauraum für Nähmaschine, Stoffe und Zubehör – sammelt mit der Zeit so einiges an. Schließlich macht es keinen Spaß für jedes Spontanprojekt loszuziehen um das ganze Zubehör für ein Kleidungsstück, eine Tasche oder “nur” einen kleinen Kosmetikbeutel zusammenzusammeln. Vor allem macht es wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn.

Selbstgenähtes ist erstaunlich teuer finde ich. In meinem vorherigen Leben, das bevor ich nähsüchtig wurde meine ich, dachte ich immer: Hej, wie praktisch wenn man selber nähen kann, das spart richtig Geld! Weit gefehlt. Wenn man in das nächstbeste Stoff- und Kurzwarengeschäft einzieht um alles Notwendige für eine selbstgenähte Tasche zu kaufen kriegt der Nähanfänger schnell hektische Flecken. Was wird gebraucht? Zu erst einmal Stoff oder Leder für die Außentasche. Dazu Stoff für die Innentasche und Stoff oder Gurtband oder fertige Henkel damit daraus auch eine tragbare Tasche wird. Die Kosten hierfür zu beziffern ist pauschal schwer, aber schneller als man kucken kann ist man hier bei 30 Euro. Dazu kommen dann die Dinge, die man als eigenständigen Kostenpunkt gar nicht auf dem Schirm hatte! Zum Beispiel Vlieseline. Decovil light, gern empfohlen für Taschen, kostet im Handel rund 11 Euro pro Meter. Dazu Reißverschlüsse: Zum Verschließen der Innentasche 25cm, im Handel knappe 3 Euro, einen längeren oder vielleicht sogar teilbaren Reißverschluss um die Tasche oben zu verschließen: Mit 5-8 Euro bist Du dabei. Einen Magnetverschluss für die Fronttasche: kostet von Prym rund 5 Euro, einen Karabiner für den Schlüsselbund, 3 Euro und über Garne haben wir noch gar nicht gesprochen!

Schnell mal über den Daumen gepeilt: Mit rund 50 Euro für Material muss ich schon rechnen. Wie bitte??? Das kann doch nicht sein hab ich mir gedacht und schon ganz früh nach Alternativen gesucht. Bei Stoffen mache ich nicht gerne Kompromisse was die Qualität betrifft. So manches Schnäppchen hat sich schon als schlechte Wahl erwiesen. Da schaue ich, dass ich Rabattaktionen nutzen kann oder manches im Ausland bestelle.

Aber bei Kurzwaren: Da kann man bei vergleichbarer Qualität richtig sparen. Zum Beispiel bei Jajasio. Und da lohnt sich auch eine kleine Vorratshaltung (auch wenn man hier fast alles auch in kleinen Mengen bestellen kann).

Was gibt es bei Jajasio? No-Name Kurzwaren aller Art. Mein Highlight sind die Reißverschlüsse. Je nach Länge zwischen 0,22 und 0,57 Cent pro Stück in großer Farbauswahl. Die Qualität habe ich schon x-Mal vernäht und kann sie absolut empfehlen. Schnell lohnt sich ein 50-er Pack schwarz oder weiß in der von mir bevorzugten Länge von 35cm für 5,09 Euro. Solche Packs gibt es auch farblich sortiert, also von jeder verfügbaren Farbe je einen, in Summe 39 Stück, kosten bei einer Länge von 35cm 8,38 Euro. Warum ich immer 35 cm kaufe? Ich will mir nicht in jeder Größe solche Packs zulegen. Mit 35cm oder kürzer kann man jede Kosmetiktasche, jede Feuchttuchtasche, jede Innentasche nähen. Ich kürze dann einfach auf das entsprechende Maß. Das hat sich bei mir bewährt.

Weitere Produkte, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, sind die Overlockgarne (die Farbauswahl ist gigantisch, die Qualität einwandfrei, vergleichbar mit Stoffmarkt-Ware), Paspelband, Schrägband, Steckschließen, Satinband (benutze ich als Geschenkband), Nähmaschinennadeln, Magnetverschlüsse (zum Vergleich: hier kosten 10 Stück 3,90 Euro und mit dem Gurtband. Wobei ich hier mittlerweile auf Baumwollgurtband umgestiegen bin. Das gibt es bei Jajasio nicht, also kaufe ich bei DaWanda.

Ich bestelle alle paar Monate. Die Lieferung erfolgt prompt und wenn was fehlt (das nicht genau abgezählt wird kommt hier manchmal vor) gibt es umgehend eine Nachlieferung. Meist bestellen wir mit mehreren Mädels und teilen und Großpacks und Versandkosten.

Die Vlieseline habe ich noch nicht ausprobiert. Hat damit jemand Erfahrung? Wo ich ansonsten Kurzwaren kaufe, dazu an anderer Stelle mehr.

Ich hoffe, dieser Tipp hilft dem ein oder anderen weiter.

Viele Grüße
Barbara

2 thoughts on “Kurzwaren kaufen: Jajasio (Deutschland)

  1. 1
    caro says:

    Liebe Barabara,

    vorab möchte ich Dir für diesen wundervollen Blog danken. Ich bin noch Nähanfängerin und habe Deinen Blog “verschlungen”. Ich habe mir recht viele Blogs im deutsch, englisch und französisch sprachigen Raum angeschaut, und Deiner ist meiner Meinung nach der Beste: mit gutem Geschmack, vielen Infos (insb. wo du was gefunden hast, so, dass man es leicht nachmachen kannst) und angenehmen Schreibstil machst Du einem richtig Lust aufs Nähen!

    In Berlin gibst es einen Schneiderbedarfsladen namens Yavas, bei dem man auch online kaufen kann, auf den ich Dich aufmerksam machen wollte. http://www.yavas-berlin.de/ui/de/
    Dort bekommt man Markenprodukte super günstig: zB: Vlieseline s320 für 4€ plus Mehrwertsteuer. Sie haben insbesondere eine riesige Auswahl an Reisverschlüssen, auch an Metallreisverschlüssen von ykk, ich habe für einen 25cm Metallreisverschluss 1,30€ plus Mehrwertsteuer gezahlt. Die Preise online sollen etwas höher sein.

    Herzliche Grüße
    Caro

    • 1.1
      Barbara says:

      Vielen Dank Caro! Das schaue ich mir gleich mal an… LG Barbara

Comments are closed.