Leder nähen – viel leichter als ich dachte

 In Kosmetiktasche, Nähen, Nähen lernen, Taschen nähen

Kosmetiktasche Leder_4
Schon seit Ewigkeiten wollte ich etwas aus Leder nähen. Ich mag Leder unheimlich gerne, völlig gleich ob am Schuh, an Taschen oder an Geldbörsen. Ich nutze meine Ledertaschen viel öfter als die aus Stoff da könnte ich mir eine solche doch auch einfach selbst zu nähen, oder?Ledertasche und Manicure Wallet2
Den Anfang sollte eine Grete machen, der super-schöne Geldbörsenschnitt von Frau Machwerk. Der Schnitt liegt seit Monaten auf meinem Nähtisch und wird fröhlich von links nach rechts geschoben, denn: Ich trau mich nicht. Neues Material und dann ein raffinierter Schnitt den ich noch nie genäht habe? Erschien mir keine glückliche Kombination. Ich wollte meine ersten Leder-Gehversuche lieber mit etwas Simplen machen.
Kosmetiktasche Leder_5
Die Idee zu meinem Erstlingswerk kam mir dann durch einen Zufall: Anfang Juni hatten wir ein großes Familienfest und das Haus war über Nacht voller Gäste. Abends fiel mir im Bad ein bis zum Bersten gefülltes kleines Kosmetiktäschchen aus puderrosa-farbendem Leder ins Auge, das seiner Überfüllung sicherlich nicht mehr lange Stand halten würde. Perfekt! Ich hatte sowieso schon überlegt, ob ich meiner Schwester zum 30. Geburtstag 3 Wochen später nicht auch etwas selbst Genähtes schenken könnte.
Veronika liebt Pastellfarben und ich war mir sicher, dass Ihr Herz an diesem kleinen Täschchen hängt und sie es nur deshalb trotz mangelnder Größe weiterbenutzt. In der Größe passender Ersatz musste also genau so oder sehr ähnlich aussehen. Himmel, aber wo sollte ich bitte puder-farbendes Leder herbekommen?
Kosmetiktasche Leder_nah
Ich habe mich also auf die Suche gemacht. Und das hat eine ganze Weile gedauert. Am Ende habe ich weichen Rindervelours in der passenden Stärke und der richtigen Farbe bei einem Ebay-Händler gefunden und zugeschlagen. Und obwohl ich meinen ganzen Stoffschrank (und ich meine Schrank und nicht Schränkchen) auseinandergenommen habe um einen passenden Futterstoff zu finden wollte sich nichts finden lassen was zwar eine zarte Farbe und das passende rosa hat aber gleichzeitig auch dunkel und unempfindlich ist. Schließlich kann man das Ledertäschchen ja nicht einfach in die Waschmaschine schmeißen wenn mal der Make-up-Deckel nicht richtig zu war. Mit meiner Lederprobe unter dem Arm bin ich dann im örtlichen Nähgeschäft einmarschiert und habe diesen Stoff gefunden. Ich glaube er ist von Stenzo.
Kosmetiktasche Leder_innenKosmetiktasche Leder_innen2
Der passende Reißverschluss war dann die nächste Herausforderung. Ich finde feines Leder schreit nach einem wertigen Metallreißverschluss. Schließlich ist die Tasche so simpel, dass der Reißverschuss als einziges Extra dem Ganzen eine hochwertige Optik verleihen kann. Ich wollte einen weißen mit goldenen Metallzähnen und einem sog. Donut-Zipper. Auch hier habe ich vor Ort zu akzeptablen Preisen nichts Vernünftiges gefunden und am Ende in den USA bei zipit bestellt.
Kosmetiktasche Leder RVKosmetiktasche Leder RV_2
Ich habe mich für einen selbstgemachten, maximal simplen Schnitt entschieden und alle Tipps zum Nähen mit Leder von Frau Machwerk beherzigt (Ihr findet sehr gute Blogposts dazu hier, hier und hier) Vielen Dank dafür Martina! Um der Tasche ein bisschen Stand zu geben habe ich Leder-Vlieseline verwendet. Damit wird das Leder nicht hart aber ein bisschen standfester. Klappt gut!
Manicure Wallet3Manicure Wallet aManicure Wallet5Manicure Wallet8
Dazu gab es dann ein Nagelpflegetäschchen größtenteils aus den zur Ledertasche passenden Lottie-Da-Stoffen von Heather Bailey. Das Maniküre-Täschchen hatte ich mir hier schon einmal für mich selbst genäht und finde es sehr praktisch. Die kostenlose Anleitung dazu stammt von Noodlehead. Das Ganze wurde dann noch befüllt und fertig war das Geburtstagsgeschenk. Mir gefällt es richtig gut.
Manicure Wallet10
Manicure Wallet4
Meine Schwester hat sich dann bei der Geschenkeübergabe auch sichtlich gefreut. “So schön! Aber warum denn aus diesem ultraweichen Leder? Ist das denn praktisch?” fragte sie später. “Naja, als Ersatz für dieses süße viel zu kleine Täschchen” meinte ich. “Welches Täschchen?” Daraufhin fing eine andere Schwester lauthals an zu lachen. “Dieses kleine rosa Ledertäschchen meinst Du?? Das gehört doch mir! Die Farbe ist so gar nicht mein Ding aber ich hab das mal günstig bei Zara oder so gefunden und es hatte halt für meinen Zweck die richtige Größe!” Ich glaube ich habe selten in meinem Leben so blöd aus der Wäsche gekuckt…
Kosmetiktasche Leder 1
Was soll ich sagen? Immerhin habe ich jetzt meine Angst vorm Nähen mit Leder überwunden. Es passt auch richtig gut in unser Bad, vielleicht nähe ich einfach nochmal eines für mich selbst. Ich weiß ja jetzt wie es geht und das entsprechende Zubehör hab ich auch zusammen…
Habt einen schönen Abend!
Barbara

Neueste Beiträge
Anzeigen von 21 Kommentaren
  • Sabine B.

    Begeisterung!!!!
    Liebe Barbara, das Leder-Thema rattert auch schon lange durch mein Kopf. Ich dachte ich bräuchte eine VIEL leistungsfähigere Nähmaschine. Toll, du motivierst mich. Habe gleich mal deinen empfohlenden Ledershop angeschaut, tolle Leder. Ich freu mich jetzt auf Weihnachten. Es hagelt tolle Geschenke.
    Und dieser goldene Reißverschluss, wie oft habe ich schon sämtliche Händler genervt. Danke für den Link.
    Jetzt werde ich mit einem Lächeln einschlafen und mich zusammenreißen nicht morgen gleich mal nach Berlin zufahren.
    Süße Träume
    Grüße aus Potsdam
    Bine

  • Gosia

    Sehr hübsch und eine wunderschöne Idee für ein Geschenk. Ich bin begeistert.
    Lg Gosia

  • Gabriela

    Liebe Barbara
    das ist ein sehr schönes Geschenk. Ans leder nähen wage ich mich noch nicht, aber man weiss ja nie.
    Liebe Grüsse Gabriela

  • Mira

    Da kann ich nur zustimmen, liebe Barbara, Leder ist ein wunderbares Medium unter der Nähmaschine. Viel leichter zu verarbeiten, als man gemeinhin glaubt. Die Idee mit der Vlieseline habe ich noch nicht ausprobiert, klingt aber einleuchtend. Die pastellige Farbe ist ja so richtig niedlich, deine Schwester wird sie bestimmt sehr lange und sehr gerne benutzen.Ich habe gleich mal in dem empfohlenen Ledershop geschaut, der hat eine gute Auswahl, danke für den Tipp.
    Happy sewing
    Mira

  • maikaefer

    Was für eine tolle Geschichte. Ach ja… manchmal ist das so, oder! ? Aber das Täschchen ist toll und Deine kann ganz sicher die ganze Liebe, die du da reingesteckt hast, spüren. Und jetzt mache ich mich am besten auch gleich mal an ein Leder, oder!? Lg maika

  • Katharina

    Liebe Barbara,
    das ist ja allerliebst geworden, ich glaube, ich entdecke gerade eine neue Leidenschaft für Pastellfarben 😉
    Das Lederthema schwirrt bei mir auch seit einiger Zeit im Kopf rum. Den ebay-Händler habe ich sogar schon ein paar Mal mit Einkäufen beglückt. Der hat wirklich eine gute Auswahl, gute Preise und verschickt echt schnell. Und drolligerweise liegt bei mir auch seit kurz nach Martinas Grete-Besuch eine zugeschnittene Leder-Grete rum. Rate mal, woran ich mich nicht rantraue… Ich denke, ich folge mal Deinem Beispiel und versuch mich an einer Kosmetiktasche. Guter Anstupser!
    Liebe Grüße
    Katharina

  • DreiPunkteWerk

    … bleibt ja in der Familie das wunderschöne Täschchen 😉
    Ich nähe auch ganz gerne mit Leder, wobei man aber nicht vergessen darf, Leder verzeiht keine Fehler. Loch ist Loch. Der RV sieht dazu wirklich sehr perfekt aus. Ich habe mir auch schon die Finger wund gegoogelt, um RV zu finden. Es gibt sooo viele ausgefallene Modell in den Katalogen von YKK und Opti – in farbig, mit besonderen Zähnchen, wasserdicht, farbig-transparent usw. Ich habe auch mehrfach die Hersteller um Adressen gebeten, aber Fehlanzeige. Alles, was man bekommen kann, sind die Standard-Modelle. Das finde ich so ärgerlich, dass ich mir inzwischen vorstellen kann, auch im Ausland zu bestellen.
    Wie immer ganz herzliche Grüße,
    Kathrin

  • LiBellein

    Haha…Grete schiebe ich auch von links nach rechts 🙂 denn aus Leder wollte ich sie auch machen. Mal sehen, wann….
    Die puderrosa Tasche ist ganz entzückend geworden, tolle Materialzusammenstellung!
    Herzlichst Sandra

  • Nina

    Liebe Barbara,
    Wieder mal eine tolle Idee von Dir und eine Super Umsetzung!

    • bluework

      Hallo Barbara, toll hast du das wieder einmal gemacht. Grete liegt bei uns an zwei Stellen im Haushalt: Eine Kopie im Nähzimmer, eine auf dem Nachttisch zum Einlesen ;-)) . Also werde ich mich( durch dich motiviert) beim nächsten Regentag mal drantrauen Liebe Grüße aus Oberhessen

  • Fränzi

    Die Auflösung des Taschengeheimnisses ist köstlich, aber ich denke du wirst trotzdem viel gewonnen haben durch deine Nähinspiration 🙂 Die Farbe des Leders ist auf jeden Fall außergewöhnlich.
    Liebe Grüße
    Fränzi

  • fawie80

    Hallo Barbara, ich bin richtig neidisch auf die Tasche. An Leder hab ich mich bislang auch nicht ran getraut. Sieht wirklich toll aus! Du motivierst mich es doch mal auszuprobieren. Ob das Täschen so schön wird wie deins ist allerdings fraglich… Vielen Dank für die tolle Idee. Lg Fabienne

  • Veronika

    Liebes Schwesterlein,
    ich LIEBE deinen Kosmetikbeutel! Um nichts will ich ihn wieder hergeben, ich hätte ihn mir genau so gewünscht, Farbe inclusive! Vielen, vielen Dank nochmal für all deine Mühe, die schönen… Zutaten wollte ich schon sagen, ich bin grad so beim Kochen…ach du weißt schon… Utensilien zu besorgen!
    Sehr praktisch finde ich übrigens, dass du den Innenstoff nicht unten angenäht hast, so kann ich das Futter nach außen stülpen und mit der Hand waschen – perfekt!
    Ich drück dich ganz viel!

  • griselda

    Mädels, wir machen mal ein Ledergretenähwochenende mit Gelinggaranite, OK?
    Denn ihr habt ja alle sehr gute Nähmaschinen, da sollte das kein Problem sein. Und ich sag´s euch, Arya und daswassokommt, das ist aus Leder unschlagbar schön. Wenn man erst mal den Respekt vor dem Material überwunden hat und mit größerem Lederlager auch mal was wagt dann hält sich irgendwann auch das Herzklopfen im Rahmen.
    Das Täschchen ist auf jeden Fall ein sehr gelungener Anfang und die Geschichte dazu geht in die Nähanalen der Familie ein. Toll!

  • Inge

    Total chic ist das Ledertäschchen und der Innenstoff sieht aus, als wäre er nur dafür gemacht. Eine tolle Kombination.
    LG
    Inge

  • Yvonne Stupka

    Liebe Barbara,
    tolles Leder kannst Du auch bei Fauck in Berlin finden. Ich fahre dort gelgentlich hin und das Team dort ist supernett. Bei größeren Projekten (z.B. für eine Jacke) nehme ich den Schnitt zum Auflegen mit. Dort findest Du an Leder alles, was das Herz begeht und zu ordentlichen Preisen und auch Reststücke. Es gibt auch einen Fabrikverkauf … vielleicht bist Du ja mal in Berlin in der Nähe …
    Tolles Täschchen … Leder läst sich übrigends auch super und problemlos besticken …
    Liebe Grüße
    Yvonne

  • Suse

    Whow, liebe Barbara, was hast Du da wieder Feines gezaubert? Und verbunden mit einer so herrlichen Geschichte! 🙂
    Die Tasche sieht total elegant aus, das Futter passt sehr schön und der Donut-Zipper ist das Tüpfelchen auf dem i !
    Du hast immer etwas Besonderes zu zeigen, klasse! Mal wieder sehr inspirierend!
    Es grüsst Dich herzlich,
    Suse

  • Tatiana

    Wunderschöne Auflösung der Geschichte, das Gesicht hätte ich gerne gesehen.
    Aber jetzt kannst Du der anderen Schwester ja zu Weihnachten auch eine Tasche in der Lieblingsfarbe nähen… 😉
    Habe ebenfalls zum ersten Mal Leder genäht, in der cargo duffle bag von noodlehead.
    Hat geklappt, einigermaßen…

  • Annette

    Bezaubernd!
    Ich bin sehr neidisch auf Veronikas Geschenk!
    Du hast mal wieder eine ganz besondere Kombination hin bekommen!
    Herzliche Grüße
    Annette

  • nata astri

    ich bin begeistert!! die täschchen schauen so schön aus, die will man am liebsten sofort haben!! 🙂
    alles liebe,
    nata astri

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen